Air Cairo und Fly Egypt dürfen Landeverbot Deutschland

Landeverbot für Air Cairo und Fly Egypt

Die ägyptischen Airlines Air Cairo und Fly Egypt verlieren mit sofortiger Wirkung ihre Landeerlaubnis durch das Luftfahrt-Bundesamt (LBA). Sie waren für mehrere Reiseveranstalter an elf deutschen Flughäfen im Einsatz.

Das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) hat den Fluggesellschaften Air Cairo und Fly Egypt die Landeerlaubnis an deutschen Flughäfen entzogen. Dies teilten mehrere Reiseveranstalter mit, für die beide Airlines Flüge nach Ägypten durchführten.

Grund für den Schritt seien der Verstoß gegen behördliche Auflagen und Sicherheitsbedenken gewesen.

Neben FTI beförderten die beiden Charter-Airlines unter anderem auch im Auftrag von DER Touristik, Thomas Cook und Alltours sowie für den Ägypten-Spezialisten ETI Gäste an das Rote Meer.

In Österreich noch kein Flugverbot!

— AKTEULL SIND ALLE LANDEVERBOTE AUFGEHOBEN —

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen