British Airways Streik – Fast alle Flüge wurden gestrichen

|

Die Piloten der britischen Fluggesellschaft British Airways haben in dieser Nacht zum ersten Mal in ihrer Geschichte mit ihrem Streik begonnen. Mindestens 850 Flüge pro Tag werden storniert. Der Streik begann kurz nach Mitternacht und wird 48 Stunden dauern.

Die Auswirkungen des Streiks in den nächsten Tagen wird mindestens 145.000 Passagieren betreffen. Das Unternehmen bietet 850 Flüge pro Tag in Großbritannien an, die meisten davon von den Londoner Flughäfen Heathrow und Gatwick. Passagiere, die durch den Streik in Schwierigkeiten geraten, werden für einen späteren Flug - möglicherweise bei einer anderen Fluggesellschaft - umgebucht.

Die British Airways Piloten fordern eine Gehaltserhöhung und neue Vereinbarungen über Gewinnverteilung und Aktienzahlung. Gespräche mit der Geschäftsleitung am Wochenende, um den ersten Streik im Unternehmen seit vierzig Jahren zu verhindern, führten nicht zu konkreten Ergebnissen. British Airways, das zur börsennotierten Airline-Gruppe I AG gehört, hat Piloten eine "akzeptable" Gehaltserhöhung angeboten. Beide Parteien haben angedeutet, dass sie weitere Gespräche miteinander aufnehmen möchten.

Streik am 27 September noch offen!

Ein zweiter Streik ist bereits für den 27. September geplant, falls in der Zwischenzeit keine Einigung erzielt wird.

Wir können Ihnen helfen!

Wir haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt.

Nutzen Sie auch unser Online-Beschwerdeformular
Für Ihre Verspätung, Flugplanänderung oder Annullierung!
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.

Schreibe einen Kommentar