Condor könnte von der deutschen Regierung verstaatlicht werden

|

Der Ferienflieger Condor könnte bald von der deutschen Regierung verstaatlicht werden, da die Übernahme von LOT zusammenzubrechen droht. Der geplante Deal hätte es Condor ermöglicht, seinen staatlichen Überbrückungskredit von 380 Millionen Euro zurückzuzahlen.

Vorübergehende Übernahme

Laut Medienberichten, könnte die deutsche Regierung, Condor verstaatlichen, da ein Übernahmevertrag mit der polnischen Fluggesellschaft LOT wahrscheinlich rückgängig gemacht werden kann. Die Eigentümer der LOT, PGL, hatte das Geschäft von finanziellen Garantien abhängig gemacht, die die deutsche Regierung für inakzeptabel hält.

Die Verstaatlichung wäre zeitlich befristet. Deutschland werde versuchen, den Verkaufsprozess wieder aufzunehmen, sobald der Einfluss des Coronavirus auf die Reise- und Luftfahrtindustrie gelockert werde.

Condor selbst gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass sie sich nicht zu solchen Spekulationen äußern werde. Sie bestätigt zwar, dass sie als von der Coronavirus-Pandemie geschädigtes Unternehmen einen Antrag auf staatliche Unterstützung gestellt haben und keine weiteren Einzelheiten gekannt geben können.

Vorübergehende Übernahme

Es wäre nicht das erste Mal, dass der deutsche Staat die Fluggesellschaft rettet. Die ehemalige Einheit von Thomas Cook, ein staatliches Überbrückungsdarlehen des Bundes und des Landes Hessen in Höhe von 380 Millionen Euro (415 Millionen Dollar), rettete die Fluggesellschaft, als das Ferienunternehmen im September vergangenen Jahres zusammenbrach. Die Übernahme von Condor durch die PGL hätte die vollständige Rückzahlung des Überbrückungsdarlehens ermöglicht.

Condor, die nun mit Rückführungsflügen beschäftigt ist, sollte zum Mittelpunkt der Freizeitstrategie des LOT-Eigentümers PGL werden. Durch die Kombination von LOT und Condor wäre einer der führenden europäischen Luftfahrtkonzerne entstanden, der jährlich etwa 20 Millionen Passagiere befördert. Es wurde erwartet, dass die Transaktion bis April dieses Jahres abgeschlossen sein würde.

Im Allgemeinen bezieht sich ein Überbrückungsdarlehen auf eine Kreditaufnahme, bis eine langfristige Finanzierungsfazilität zur Verfügung steht. Das Darlehen an Condor sollte sechs Monate lang laufen, um die Fluggesellschaft über die Wintersaison zu überbrücken. Thomas Cook hatte eine 49 %´ige Beteiligung an der Fluggesellschaft und brach Ende September 2019 zusammen. Dadurch blieben rund 500.000 Passagiere auf der Strecke und schuldeten über 6.000 Hotels Millionen.

Nicht nur Condor steht vor einer Regierungsübernahme

Condor ist nicht der einzige Akteur der Branche, der in diesen schwierigen Zeiten für eine Verstaatlichung infrage kommt. Alitalia ist seit Mitte März (wieder) in Staatsbesitz. Die Renationalisierung der Fluggesellschaft war ein notwendiger Schritt, um ihr Überleben zu sichern, da ein jahrelanger Privatisierungsversuch nach dem rapiden Rückgang des Passagierverkehrs im Februar gescheitert ist.

Die zusammengebrochene regionale britische Fluggesellschaft Flybe könnte möglicherweise auch von der britischen Regierung gekauft werden, nachdem diese erst vor knapp einem Monat beschlossen hatte, der Fluggesellschaft keine Rettungsleine zur Verfügung zu stellen. Im Februar dieses Jahres wurde die Hainan Airlines von einer Task Force der chinesischen Regierung übernommen.

Mit dem Fortschreiten der Krise der Luftfahrtindustrie bleibt die Frage, welche Fluggesellschaften unterstützt, gerettet oder möglicherweise sogar verstaatlicht werden.

Entschädigung bei Verspätung, Annullierung, Überbuchung

Wir können Ihnen helfen!

Wir haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt. EU RIGHTS AVA

Nutzen Sie auch unser Online-Beschwerdeformular
Für Ihre Verspätung, Flugplanänderung oder Annullierung!
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.

EU-RIGHTS Google News Center - Nachrichtenkanal abonnieren

Folgen Sie EU-RIGHTS - Travel News über Google News! Erhalten Sie alle aktuellen Nachrichten direkt auf Ihrem Smartphone oder auf Ihrem Desktop!

Die neue Möglichkeit, mit den neuesten Updates über Ihren Lieblingsblog im Kontakt zu bleiben. Mit dem Google News-Dienst können Sie Nachrichten von EU-RIGHTS direkt auf Ihr Gerät übertragen und Benachrichtigungen erhalten. Verwenden Sie diesen Link Google News Center EU-RIGHTS und klicken Sie auf "Folgen", um den Nachrichtenkanal zu abonnieren.

EU-RIGHTS - Travel News bei Google News Center folgen!