Coronavirus: Ist bald die Hysterie vorbei?

|

Wie alle Airline Führungskräfte kritisiert auch Ryanair und Lauda (Laudamotion) Chef Michael O'Leary die Reaktion auf den Ausbruch des Coronavirus, nachdem auch die Ryanair und Lauda (Laudamotion) gezwungen waren, Flüge wegen der schlechten Buchungssituation zu annullieren, Michael O'Leary betont dennoch, dass die Osterferien sicher seien.

Michael O'Leary gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass jede Flugunterbrechung "kurzlebig" sein wird und, dass Ryanair und Lauda (Laudamotion) Now Shows (nicht erschienene Passagiere) von etwa 50 Prozent erlitten hätte.

Ryanair-Chef Michael O'Leary hat in einer Pressemitteilung versprochen, dass ihre Osterflüge sicher sind, obwohl die Billigfluggesellschaft Flüge wegen des Rückgangs der Buchungen annullieren musste.

Viele Reisebüros, Airlines und Reiseveranstalter sind zuversichtlich, dass die Unterbrechung nur von kurzer Dauer sein wird, obwohl alle besorgt sind, wie sich der Ausbruch von Covid-19 in den kommenden Wochen auf die Branche auswirken wird.

Die Herausforderung für die Tourismus Industrie besteht darin, in den nächsten Wochen Verlusten zu minimieren.

Wenn es Stornierungen von Buchungen gibt - und es gibt eindeutig einige Fluggesellschaften, die Schwierigkeiten haben -, wird dies unserer Meinung nach in den nächsten Wochen zu weiteren Ausfällen führen.

Wie wir in der Vergangenheit, bei Airline Pleiten miterleben konnten ist Ryanair und Lauda (Laudamotion) in der Lage, den Urlaubsansturm zu bewältigen

Die warmen Temperatur an allen Reisezielen wird dazu beitragen, das Virus besser zu bekämpfen, das weltweit 3.128 Menschenleben gefordert hat aber auch mehr als 55.423 Menschen schon wieder gesund sind.

Ähnlich wie die Boeing 737 MAX das Hauptthema der Luftfahrt im Jahr 2019 war, so scheint es, dass das Coronavirus das Hauptthema des Jahres 2020 sein könnte. Bislang haben alle Airlines weltweit einen enormen Nachfragerückgang erlebt, der mit einer Reihe von Flugstreichungen verbunden ist. Die Zahl der Infektionen nimmt weiterhin stetig zu. Sowie Michael O'Leary glauben alle Turistiker jedoch, dass sich die Ausbreitung nach Ostern verlangsamen wird.

Coronavirus Unter Kontrolle

China hat den Virus und dessen Ausbreitung inzwischen in den Griff bekommen. Dafür sprechen auch offizielle Zahlen der chinesischen Regierung. Laut Angaben der Chinesischen Regierung stieg die Zahl erfassten Infektionen zwar minimal auf. Allerdings hat sich die Zahl der täglich berichteten neuen Fälle deutlich reduziert.

Aktuell sind 102.180 Menschen durch den Virus erkrankt, 57.389 Menschen sind wieder vom Coronavirus befreit und 3.491 Menschen vorwiegend in China (2.959) sind gestorben.

In den Medien wird das Thema Coronavirus derzeit sehr stark berichtet. Zeichen der Entspannung wie im Falle von China und auch Italien werden weitestgehend ignoriert. Sollte sich am Markt die Meinung durchsetzen, dass sich die Lage entspannt oder zumindest kontrollierbar ist, könnte es zu einer starken Gegenreaktion kommen.

Die Sterblichkeit in Folge einer Grippe ist jedes Jahr gegeben. Da gibt es Tausende Todesfälle in Europa. Nur, weil jetzt ein neuer / alter Virenstamm wieder entdeckt wurde, ist es unqualifiziert und rücksichtslos von allen Medien, Unruhe und Panik zu verbreiten.

Was ist Ihre Meinung dazu?

Entschädigung bei Verspätung, Annullierung, Überbuchung

Wir können Ihnen helfen!

Wir haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt. EU RIGHTS AVA

Nutzen Sie auch unser Online-Beschwerdeformular
Für Ihre Verspätung, Flugplanänderung oder Annullierung!
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.

EU-RIGHTS Google News Center - Nachrichtenkanal abonnieren

Folgen Sie EU-RIGHTS - Travel News über Google News! Erhalten Sie alle aktuellen Nachrichten direkt auf Ihrem Smartphone oder auf Ihrem Desktop!

Die neue Möglichkeit, mit den neuesten Updates über Ihren Lieblingsblog im Kontakt zu bleiben. Mit dem Google News-Dienst können Sie Nachrichten von EU-RIGHTS direkt auf Ihr Gerät übertragen und Benachrichtigungen erhalten. Verwenden Sie diesen Link Google News Center EU-RIGHTS und klicken Sie auf "Folgen", um den Nachrichtenkanal zu abonnieren.

EU-RIGHTS - Travel News bei Google News Center folgen!