easyJet lässt mehr als die Hälfte ihrer Flotte am Boden

|

Die europäische Billigfluggesellschaft Verspätung hat die Entscheidung bekannt gegeben, den Großteil ihrer Flotte am Boden zu halten. Ab Dienstag dem 24. März werden mehr als die Hälfte der geplanten Flüge storniert. Ausnahmen sind die Rückflüge, von denen easyJet mehrere hat. Ryanair / Lauda (Laudamotion) hatte vor zwei Tagen eine ähnliche Maßnahme bekannt gegeben.

90% der Flotte auf Grund gelaufen

Laut einer Pressemitteilung der easyJet wird es in bis auf weiteres maximal 10% der normalen Kapazität geben.

Da die Fluggesellschaft 318 Flugzeuge in ihrer Flotte hat, könnte dies bedeuten, dass bis zu 290 Flugzeuge am Boden bleiben. Einzelheiten zur Lagerung werden noch bekannt gegeben werden.

Diese massive Handlung ist natürlich auf die Coronavirus-Pandemie zurückzuführen, die einen starken Rückgang der Nachfrage von Reisenden aufgrund von Reisebeschränkungen von Ländern in aller Welt verursacht hat.

Die Fluggesellschaft mobilisiert eine große Rückholaktion für britische und EU-Staatsangehörige, die vor ihren Linienflügen nach Hause zurückkehren wollen. Die Fluggesellschaft sagt, dass sie diese Rettungsflüge weiterhin durchführen wird, wie es für die Rückführung von ihren Passagieren erforderlich ist. Sie geht davon aus, dass die meisten ihrer Rettungsaktionen bis Montag, den 23. März, abgeschlossen sein werden.

Zu den Zielen, von denen easyJet für gestrandete Passagiere Rettungsflüge organisiert, gehören

  • Cyprus: Larnaca and Paphos
  • Egypt: Hurghada
  • Morocco: Agadir, Marrakech, Tangier
  • Portugal: Funchal
  • Spain has the most repatriation flights, which will operate from the following locations:
    • Lanzarote
    • Granada
    • Fuerteventura
    • Gran Canaria
    • Alicante
    • Malaga
    • Seville
    • Palma de Mallorca
    • Murcia
    • Almeria
    • La Palma
    • Bilbao
    • Santiago de Compostela
    • Tenerife

Haben Sie einen easyJet-Flug gebucht?

easyJet gab an, dass Passagiere die Möglichkeit haben, auf ihrer Website ihre Flüge umbuchen können. Dazu müssen sie auf easyJet.com oder über die mobile App Buchungen verwalten. Leider müssen Kunden, die nicht über easyJet.com oder die Mobile App gebucht haben, sich direkt mit ihrem Reiseveranstalter, Reisebüro oder online Vermittler in Verbindung setzen.

easyJet ermutigt seine Passagiere, die nicht zu reisen beabsichtigen, ihre Tickets jetzt kostenlos umzubuchen. Auf diese Weise kann die Fluggesellschaft ihre verbleibenden Aktivitäten am besten an die Nachfrage anpassen. Die Fluggesellschaft verzichtet weiterhin auf alle Umbuchungsgebühren für Kunden, die ihren Flug auf ein späteres Datum umbuchen wollen - sie können jetzt bis zum 28. Februar 2021 umbuchen.

Die Fluggesellschaft sagt auch, dass die Kunden direkt kontaktiert werden, wenn ihr Flug gestrichen wird um ihnen ihre Optionen mitgeteilt zu können.

Entschädigung bei Verspätung, Annullierung, Überbuchung

Wir können Ihnen helfen!

Wir haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt. EU RIGHTS AVA

Nutzen Sie auch unser Online-Beschwerdeformular
Für Ihre Verspätung, Flugplanänderung oder Annullierung!
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.

EU-RIGHTS Google News Center - Nachrichtenkanal abonnieren

Folgen Sie EU-RIGHTS - Travel News über Google News! Erhalten Sie alle aktuellen Nachrichten direkt auf Ihrem Smartphone oder auf Ihrem Desktop!

Die neue Möglichkeit, mit den neuesten Updates über Ihren Lieblingsblog im Kontakt zu bleiben. Mit dem Google News-Dienst können Sie Nachrichten von EU-RIGHTS direkt auf Ihr Gerät übertragen und Benachrichtigungen erhalten. Verwenden Sie diesen Link Google News Center EU-RIGHTS und klicken Sie auf "Folgen", um den Nachrichtenkanal zu abonnieren.

EU-RIGHTS - Travel News bei Google News Center folgen!