Hilfe-Darlehn für Condor genehmigt

|

BRÜSSEL - Die Europäische Kommission hat das Hilfe-Darlehn für Condor genehmigt. Condor, Teil des bankrotten Reisekonzerns Thomas Cook, erhält von der Bundesregierung 380 Millionen Euro, um für die nächsten sechs Monate in der Luft zu bleiben.

Nach Ansicht der Europäischen Kommission ist die Soforthilfe angesichts des akuten Liquiditätsproblems von Condor durch den Zusammenbruch der Muttergesellschaft gerechtfertigt. Die finanzielle Unterstützung wird Tausende von Reisenden vorerst zufriedenstellen, da sonst ihre gebuchten Flüge storniert wären und viele Passagiere ihr Geld nicht zurück bekommen hätten. Darüber hinaus wird Condor Zeit haben, darüber nachzudenken, wie es in Zukunft vorgehen will: unabhängig oder unter einem anderen Eigentümer.

Die Fluggesellschaft erhält das Darlehen nur, wenn ihre eigenen Mittel vollständig aufgebraucht sind, und außerdem muss jeder Cent verrechnet werden. Darüber hinaus wird Condor das Darlehen schließlich an den Bund zurückzahlen müssen.

Der Konkurs von Thomas Cook verursachte große Probleme. In Großbritannien wurde eine riesige Luftbrücke eingerichtet, um gestrandete Passagiere zurückzuholen, da Thomas Cook Airlines nicht mehr fliegen konnte. Mit der Intervention in Condor gelang es der deutschen Regierung, dieses Szenario abzuwenden.

Entschädigung bei Verspätung, Annullierung, Überbuchung

Wir können Ihnen helfen!

Wir haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt. EU RIGHTS AVA

Nutzen Sie auch unser Online-Beschwerdeformular
Für Ihre Verspätung, Flugplanänderung oder Annullierung!
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.

EU-RIGHTS google News - Nachrichtenkanal abonnieren

Folgen Sie EU-RIGHTS - Travel News über Google News! Erhalten Sie alle aktuellen Nachrichten direkt auf Ihrem Smartphone oder auf Ihrem Desktop!

Die neue Möglichkeit, mit den neuesten Updates über Ihren Lieblingsblog im Kontakt zu bleiben. Mit dem Google News-Dienst können Sie Nachrichten von EU-RIGHTS direkt auf Ihr Gerät übertragen und Benachrichtigungen erhalten. Verwenden Sie diesen Link google News EU-RIGHTS und klicken Sie auf "Folgen", um den Nachrichtenkanal zu abonnieren.

EU-RIGHTS - Travel News bei Google News