Eurowings Fluggastrechte
Entschädigung bei Flugverspätung

Eurowings Flugverspätung Entschädigung - Sie haben eine Eurowings Verspätung oder Annullierung erlebt! Ihr Flug wurde online, direkt auf dem Eurowings-Buchungsportal oder über einen Reiseveranstalter bzw. Reisebüro (Pauschalreise), für einen bestimmten Tag für eine gewünschte Zeit gebucht. Somit haben Sie einen rechtsgültigen Vertrag, für ein Eurowings-Flug.

Die Airline oder der Reiseveranstalter darf diesen Vertrag nicht einfach verändern und Sie auf einen anderen Tag/Zeit umbuchen.

Lediglich kleinere Flug-Verspätungen (unter 3 Stunden) müssten Sie hinnehmen.

Da in vielen Fällen, der Reiseveranstalter und das Reisebüro als Vermittler agieren, ist Ihr Vertragspartner die Fluggesell­schaft. Fluggesellschaften verweisen jedoch gern auf das Reisebüro. Eine Beschwerde oder eine Klage müsste sich jedoch direkt gegen die Fluggesellschaft richten.

Eurowings haftet für alle Kosten und Schäden, die dem Fluggast aus einer Leistungsänderung (Flugverspätung, Flugannullierung, Flugplan Änderung, Überbuchung – im Sinne eines Vertragsbruchs, d.h. rechtlich einer Pflichtverletzung) entstehen.

Mögliche Entschädigung bei einer
Eurowings Verspätung:

Vorausgesetzt Ihr Flug hatte eine Verspätung über 3 Stunden!

  • 250 EUR bei allen Flügen bis zu einer Entfernung von 1500 km,
  • 400 EUR bei Flügen bis zu 3500 km,
  • 600 EUR bei Flügen über eine Entfernung von mehr als 3500 km.

Bei einer Flugverspätung von mehr als 5 Stunden können Eurowings Fluggäste gegebenenfalls vom Kaufvertrag zurücktreten und die vollständige Erstattung des Flugpreises verlangen.

Empfehlung von unsereren
eu-rights Anwälten

Verspaetung-annulliert-flug-gestrichen

„Außergewöhnliche Umstände werden von Fluggesellschaften oft als Ausrede verwendet. Verzichten Sie nicht auf Ihre Rechte, lassen Sie Ihren Anspruch von EU-RIGHTS prüfen!“

Flugverspätung, Flugausfall, verpasster Anschlussflug oder Überbuchung?

Sie haben eines dieser Flugprobleme erlebt?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.
Wir kümmern uns um den Rest

Wenn sich Ihr Abflug am Flughafen verzögert sollten Sie folgendes tun:

  • Bewahren Sie Ihre Bordkarte (Ticket - Mail - Infos) und anderen Reisedokumente auf.
  • Fragen Sie, warum der Flug annulliert wurde und notieren Sie den Grund.
  • Notieren Sie sich die tatsächliche Ankunftszeit am Zielort, falls Sie später abfliegen konnten.
  • Fordern Sie die Fluggesellschaft auf, Ihnen Mahlzeiten und Getränke zu zahlen.
  • Unterschreiben Sie nichts und nehmen Sie keine Angebote an, wenn Sie dadurch auf Ihre Fluggastrechte verzichten.
  • Machen Sie wenn möglich Fotos (z.B. Anzeigetafeln).
  • Bitten Sie ggf. die Fluggesellschaft, Ihnen ein Hotelzimmer zur Verfügung zu stellen.
  • Bewahren Sie Belege auf, wenn Sie aufgrund der Verspätung zusätzlich Geld ausgeben mussten.
  • Überprüfen Sie, ob Sie aufgrund der Verspätung Ihres Fluges einen Anspruch auf eine Entschädigung haben.
  • Falls Möglich, lassen Sie sich die Unregelmäßigkeit bestätigen.

Mögliche Höhe Ihrer Entschädigung

  • bei einem Flug unter 1.500 km > € 250
  • bei einer Flugdistanz von 1.500 bis 3.500 km > € 400
  • über 4 Stunden Verspätung, bei Flügen über 3.500 km > € 600
  • Verzögerung zwischen 3 - 4 Stunden bei Flügen über 3.500 km > € 300
verspaetung-annullierung-storno

Wann steht mir eine Entschädigung zu?

  • Ich hatte eine Flugverspätung über 3 Stunden
  • Der Flugplan/Zeit wurde innerhalb 14 Tage vor dem Abflug geändert
  • Ich hatte eine Flugverspätung von 1,5 Stunden
  • Der Flugplan/Zeit wurde mehr als 14 Tage vor Abflug geändert
  • Schlechtwetter / Vogelschlag / Streik "Außergewöhnliche Umstände"

Entschädigung bei technischem Defekt

Ein 'technisches Problem' ist kein außergewöhnlicher Umstand! Der Europäische Gerichtshof entschied, dass "ein technisches Problem" nicht zu den außergewöhnlichen Umständen gehört, die Fluggesellschaften als gültige Verteidigung gegen die Zahlung von Verspätungsentschädigungen oder Annullierungen nutzen können.

Dies ist eines der höchsten Urteile in der Frage der technischen Probleme und ist für alle europäischen Gerichte bindend.

Eurowings Aviation GmbH Geschichte

Eurowings (Billigfluggesellschaft) ist eine Tochtergesellschaft der Lufthansa und bündelt seit 2015 das Flugangebot abseits deren Drehkreuze Frankfurt und München. Die Eurowings Luftverkehrs AG entstand im Jahre 1993 durch den Zusammenschluss der Nürnberger Flugdienst (NFD) und der Reise- und Industrieflug (RFG) in Dortmund (später Regionalflug). Albrecht Knauf hielt zunächst 98,2 Prozent der Eurowings-Anteile. Eurowings verband später in Kooperation mit KLM Royal Dutch Airlines und Air France einige deutsche Regionalflughäfen mit Amsterdam und Paris. Im Jahr 1996 wurden auf diesen Strecken etwa 500.000 Passagiere befördert.

Technische Details

IATA-Code: EW ICAO-Code: EWG
Rufzeichen: EUROWINGS
Gründung: 1993
Sitz: Düsseldorf, Deutschland Deutschland
Heimatflughafen: Düsseldorf
Unternehmensform: GmbH
IATA-Prefixcode: 104
Mitarbeiterzahl: 838
Umsatz: € 171,0 Millionen (2010)
Fluggastaufkommen: 18,4 Millionen (2016)
Vielfliegerprogramm: Miles & More Boomerang Club
Flottenstärke: 72 (+ 17 Bestellungen)
Ziele: national und international
www.eurowings.com

Mit EU-RIGHTS können Sie sicher und kostenlos ihre Ansprüche auf Fluggastrechte geltend machen!

Wir haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, dass Sie bestmöglichst bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt.

Wir wissen, dass Rechtswesen teuer sein kann und sehr umfangreich ist.

Daher übernehmen wir den Aufwand und alle Kosten umso schnell wie möglich ihren Fall abzuwickeln, ohne dass Sie sich anstrengen und Geld investieren müssen.

Eurowings Flugverspätung / Storniert / Gestrichen - Entschädigung bei Flug Annullierung hängt von der Flugdistanz ab

EU-RIGHTS macht's möglich!

Wir kennen die Probleme der Fluggäste und helfen bei der Geltendmachung ihrer Ansprüche!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.