Flug annulliert-gecancelt-storniert, Geld einfordern! So ist die Rechtslage

Flug annulliert-gecancelt-storniert, Geld einfordern!

So ist die Rechtslage

Sie haben den Koffer gepackt, fahren mit Kind und Kegel zum Flughafen (Taxigebühren, Benzin, Parkplatz bezahlt) und dann am Flughafen angekommen steht neben Ihrer Flugnummer auf dem Infoboard annulliert.

Annulliert die Airline ihren Flug kurzfristig (nicht nur am Abflugtag sondern innerhalb von 14 Tagen), haben Sie durch die EU-Fluggastrechte-Verordnung mehrere Ansprüche gegen die betroffene Fluggesellschaft.

- Eine vollständige Erstattung oder die Wahl eines Ersatzfluges?

Unser Tip:

Erst preise der Alternativflüge durchleuchten, falls Sie bei einer anderen Fluggesellschaft sofort neu buchen wollen. Sind die Flugtickets günstiger als Ihr ursprüngliches Flugticket, könnten Sie sogar Geld sparen, indem Sie ihren storniertem Flug erstatten lassen. Ist der Alternativflug teurer, ist eine Umbuchung von der Airline die bessere Lösung.

Zusätzlich haben Sie Anspruch auf Betreuungsleistungen am Flughafen:
- Mahlzeiten und Erfrischungen im Verhältnis zur Wartezeit und die Möglichkeit,
- Die Möglichkeit Ihren geplanten Zielort per Telex, Telefax, Telefon oder E-Mail zu kontaktieren
- Liegt die Abflugzeit erst am Tag nach der zuvor angekündigten Abflugzeit, muss eine Airline nach örtlicher Verfügbarkeit für eine Hotelunterbringung aufkommen, falls ein ungeplanter Aufenthalt von einer Nacht oder mehreren Nächten notwendig ist, und hat außerdem für die Beförderung zwischen dem Flughafen und dem Ort der Unterbringung zu sorgen.

Außerdem steht Ihnen grundsätzlich eine pauschale Ausglseichzahlung zu. Diese beträgt je nach Länge der Flugstrecke und Verspätung durch den Ausfall zwischen 250 und 600 Euro. Voraussetzung: Der Flug startet entweder in der EU oder geht mit einer EU-Fluggesellschaft von einem Flughafen außerhalb der EU zu einem Ziel in der EU.

Flug annulliert-gecancelt-storniert. In diesen Ausnahmen gib es keine Erstattung:

- Die Fluggesellschaft hat Sie mindestens zwei Wochen (14 Tage) vor geplantem Abflug über den Ausfall informiert.
- Der Flug wurde weniger als 7 Tage vor Abflug gecancelt und die Fluggesellschaft hat dir einen Alternativflug angeboten, der frühestens eine Stunde früher abfliegt und maximal zwei Stunden später landet als ursprünglich geplant.

Außergewöhnliche Umstände in dem Sie keine Entschädigung erhalten können.

- Vogelschlag,
- Unwetter,
- Terror,
- Vulkanasche,
- Passagierunruhen

Fluggesellschaften verweisen oft auf technische Pannen oder Wetterprobleme. Ob tatsächlich außergewöhnliche Umstände vorliegen, muss jedoch immer im Einzelfall entschieden werden.

Wir können Ihnen Helfen!

wir wissen, es sind die kleinen Erlebnisse, die aus einem Flug ein einzigartiges Reiseerlebnis oder Alptraum machen. Viele freuen sich Tage sogar Monate auf ihre Reise, dann erfährt man, dass der Flug eine Verspätung hat, annulliert wurde oder drei Tage vor Abflug der Flugplan komplett umgeändert wurde. Die Freude ist nun dahin. Muss ein Passagier das hinnehmen? Nein!

Warum sollten Sie als Fluggast ihren Anspruch verschenken!

Damit Sie uns erreichen können, haben wir für Sie einige Möglichkeiten vorbereitet, so können Sie uns jederzeit erreichen oder Ihre Beschwerden online einreichen.

Tel-Nr : +43 1 87 62 654
WhatsApp-Nummer - +43 660 877 8777
E-Mail : office@eu-rights.com

oder Füllen Sie einfach in einigen Minuten unser Online Formular aus!
Hier geht´s zum online Formular

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen