Flugausfälle trotz Streik-Ende am Hamburger Airport

|

Flughafen Hamburg – Flugausfall

Ein ganztägiger Warnstreik des Bodenpersonals hat am Montag 04 Feb 2019 den Flugverkehr am Hamburger Flughafen weitgehend lahmgelegt – und auch einen Tag später noch für Ausfälle gesorgt. Am Dienstag wurden 13 von 370 Flügen abgesagt. Darunter waren zehn Abflüge, weil die Fluggesellschaften ihr Fluggerät nicht rechtzeitig nach Hamburg bringen konnten. Am Montagnachmittag waren alle geplanten Landungen abgesagt werden, weil die Abfertigung der Flüge mit den verbliebenen Beschäftigten nicht mehr gewährleistet werden konnte.

Passagiere sollen sich vorab informieren

Der Hamburg Airport bat alle Passagiere, sich vorab bei ihrer Fluggesellschaft zu informieren. Am Montag waren 220 von 388 am Montag geplanten Flugbewegungen gestrichen worden, wie der Flughafen mitteilte. Bis zu 50.000 Passagiere waren betroffen, von denen rund 12.000 gar nicht fliegen konnten.

Flugausfälle und Verspätungen – was nun?

Der Flug ist mehrere Stunden verspätet oder fällt ganz (Annulliert) aus. Was nun?

Generell gilt: Erster Ansprechpartner für Flugreisende ist immer die Fluggesellschaft, bei Pauschalreisen der Reiseveranstalter – beispielsweise bei einem Streik, wetterbedingten Flugausfällen oder etwa einer Insolvenz der Airline. Auch der jeweilige Airport bietet auf seinen Internetseiten ausführliche Informationen über die aktuellen Abflug- und Ankunftszeiten.

Streiks

Einen wegen Streiks gestrichenen Flug kann der Kunde stornieren, er bekommt dann sein Geld zurück. Wer trotzdem fliegen will, hat Anspruch auf einen späteren Flug oder eine anderweitige Beförderung, etwa mit der Bahn. Auf keinen Fall sollte der Kunde vorschnell selbst eine Bahnfahrtkarte kaufen, warnt die Verbraucherzentrale Hamburg. Es sei nicht sicher, dass die Fluggesellschaft die Kosten in diesem Fall erstatte.

Die alleinige Ankündigung eines Streiks reicht nicht aus, um im Vorhinein von der Reise zurückzutreten. Ist ein Ersatzflug erst am kommenden Tag oder später möglich, muss die Airline Übernachtungen und Transfers zum Hotel bereitstellen. Bei einer Pauschalreise muss der Reiseveranstalter für eine Ersatzbeförderung sorgen.

Verspätung

Grundsätzlich haben Fluggäste bei Flügen bis zu 1.500 Kilometern ab zwei Stunden Verspätung Anspruch auf Betreuungsleistungen – also Telefonate, Getränke, Mahlzeiten und gegebenenfalls eine Übernachtung im Hotel. Bei einer Strecke von 1.500 bis 3.500 Kilometern gibt es Unterstützung nach drei Stunden, ab 3.500 Kilometern Strecke nach vier Stunden. Ab einer Wartezeit von fünf Stunden können Passagiere eine Erstattung des Flugpreises verlangen.

Auch bei einer großen absehbaren Verspätung sollten Passagiere immer zur ursprünglichen Abflugszeit am Flughafen sein. Es besteht sonst die Gefahr, dass die Fluggesellschaft doch einen Ersatzflug anbieten kann – und der Reisende ihn dann verpasst.

Insolvenz

Im Falle einer Insolvenz der Fluglinie wie etwa der Pleite von Germania gelten unterschiedliche Regelungen, je nachdem wie die Reisenden ihre Tickets erworben haben. Wurde der Flug im Rahmen einer Pauschalreise gebucht, besteht Anspruch auf eine Ersatzbeförderung durch den Reiseveranstalter. Schlechter sieht es für Kunden mit direkt gebuchten Tickets aus. Hier besteht kein Anspruch auf eine Ersatzbeförderung.

Entschädigung

Bei Annullierung, Überbuchung oder Verspätung ab drei Stunden haben Passagiere zwar laut EU-Verordnung Anspruch auf eine Entschädigung von bis zu 600 Euro – aber nur, wenn kein „außergewöhnlicher Umstand“ daran schuld ist. Die Fluggesellschaften allerdings werten Streiks als außergewöhnlichen Umstand – und zahlen deshalb keine Entschädigung. Der Bundesgerichtshof hat ihnen in dieser Frage Recht gegeben.

Wir sind für Sie da:

Sie haben keine Zeit, keine Geduld und kennen sich mit dem Europäischen Rechtssystem nicht aus wir können Ihnen helfen!

Damit Sie uns erreichen können, haben wir für Sie einige Möglichkeiten vorbereitet, so können Sie uns jederzeit erreichen:

Tel-Nr : +43 1 87 62 654
WhatsApp-Nummer – +43 660 877 8777
E-Mail : [email protected]

oder Füllen Sie einfach in einigen Minuten unser Online Formular aus!
zum online Formular