Passagierrechte bei einem technischem Defekt

Passagiere bekommen Geld auch bei technischem Defekt

Fluggesellschaften berufen sich auf höhere Gewalt, wenn es um einen technischen Defekt geht. Der Europäische Gerichtshof entschied, dass das unzulässig ist. Auch bei Reparaturen muss die Airline eine Entschädigung zahlen.

Fluggesellschaften müssen Passagieren im Falle von unerwarteten technischen Problemen eine Entschädigung bei Verspätung zahlen, urteilte der Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH). Fluggäste haben demnach je nach Entfernung das Recht auf Ausgleichszahlungen zwischen 250 und 600 Euro.

Fluggesellschaft muss ohne Zwischenfälle arbeiten Der EuGH entschied, dass die Wartung und der reibungslose Betrieb der Flugzeuge Aufgabe der Airline seien, unabhängig davon, ob das technische Problem vorhersehbar gewesen sei. Ausnahmen gebe es nur bei einer Ursache, die außerhalb der normalen Tätigkeit der Fluggesellschaft liegt, und von ihr „tatsächlich nicht zu beherrschen ist“, z.B. Sabotage und Terrorismus oder unerwartete Hinweise auf sicherheitsrelevante Mängel durch die Flugaufsicht oder den Hersteller.

Eu_rigths_1500km.png

250 EUR bei allen Flügen bis zu einer Entfernung von 1500 km

250 €

> 1500 km
Eu_rigths_1500km_3500km.png

400 EUR bei Flügen über eine Entfernung zwischen 1500 km bis zu 3500 km

400 €

1501 km > 3500 km
Eu_rigths_3500km-1.png

600 EUR bei Flügen über eine Entfernung von mehr als 3500 km

600 €

> 3500 km

Bei Verspätungen unbedingt über eine Umbuchung verhandeln. Verpasse man zum Beispiel eine Zugverbindung wegen des Streiks bei der Fluggesellschaft und müsse ein neues Zugticket kaufen, habe man Anspruch auf Schadensersatz.
Auch in solchen Fällen würden Fluglinien allerdings oft darauf verweisen, dass sie nicht verantwortlich seien. Bei über fünf Stunden Verspätung hat der Kunde das Recht, vom Flug zurückzutreten und das Geld zurückzubekommen.
Wenn sie wegen eines geplatzten Geschäftstermins oder anderer Unannehmlichkeiten auch Schadensersatz geltend machen wollen: „Wenn die Fluggesellschaft alles getan hat, um die Auswirkungen möglichst gering zu halten, gibt es keine Schadensersatzansprüche“.

Zusätzlich muss eine Fluggesellschaft folgende Leistungen unentgeltlich anbieten:

  1. Mahlzeiten und Erfrischungen im Verhältnis zur Wartezeit,
  2. Die Möglichkeit Ihren geplanten Zielort per Telex, Telefax, Telefon oder E-Mail zu kontaktieren.

Liegt die Abflugzeit erst am Tag nach der zuvor angekündigten Abflugzeit, muss eine Airline nach örtlicher Verfügbarkeit für eine Hotelunterbringung aufkommen, falls ein ungeplanter Aufenthalt von einer Nacht oder mehreren Nächten notwendig ist, und hat außerdem für die Beförderung zwischen dem Flughafen und dem Ort der Unterbringung zu sorgen.

Beträgt die Verspätung mindestens fünf Stunden und Sie entschließen sich, nicht mit dem verspäteten Flug zu reisen, muss Ihnen eine Fluggesellschaft die vollständige Erstattung des Tickets zu dem Preis, zu dem das Ticket erworben wurde, für nicht zurückgelegte Flugabschnitte sowie für bereits zurückgelegte Flugabschnitte, wenn der Flug im Hinblick auf Ihren ursprünglichen Reiseplan zwecklos geworden ist.

Wenn sich Ihr Abflug verzögert sollten Sie folgendes tun:

  • Bewahren Sie Ihre Bordkarte (Ticket_Mail_Infos) und andere Reisedokumente auf.
  • Fragen Sie, warum der Flug verspätet war und notieren Sie den Grund.
  • Notieren Sie sich die tatsächliche Ankunftszeit am Zielort.
  • Fordern Sie die Fluggesellschaft auf, Ihnen Mahlzeiten und Getränke zu zahlen.
  • Unterschreiben Sie nichts und nehmen Sie keine Angebote an, wenn Sie dadurch auf Ihre Fluggastrechte verzichten.
    • wenn diese Angebote wie folgt sind dann gleich annehmen!
      • 3 Stunden bei einem Flug unter 1.500 km > 250€
      • 3 Stunden einem Flug von 1.500 bis 3.500 km > 400€
      • 4 Stunden bei Flügen über 3.500 km Flugdistanz > 600€
      • 3 Stunden bei Flügen über 3.500 km Flugdistanz > 300€
  • Entscheiden Sie, ob Sie warten oder die Reise abbrechen wollen, wenn Ihre Verspätung mehr als 5 Stunden beträgt.
  • Bitten Sie die Fluggesellschaft, Ihnen ein Hotelzimmer zur Verfügung zu stellen.
  • Bewahren Sie Belege auf, wenn Sie aufgrund der Verspätung zusätzlich Geld ausgeben mussten.
  • Überprüfen Sie, ob Sie aufgrund der Verspätung Ihres Fluges einen Anspruch auf eine Entschädigung haben.
  • Falls Möglich, lassen Sie sich die Unregelmäßigkeit bestätigen.

Das sagen unsere Kunden über EU-Rights

  • Herzlichen Dank für Ihre Bemühungen!! Unsere Kuden freuen sich sehr über den positiven Abschluss.

    U. Kollmann-Brunhofer
    Reisebüro SabTours
  • Besten Dank für die positive Erledigung unseres Anspruches

    GP.Pawlin
    Passagier
  • Herzlichen Dank für Ihre Bemühungen!
    Mit freundlichen Grüßen

    A.Müller
    Raiffeisen Reisen
  • Vielen Dank für Ihre Bemühungen.
    Mit freundlichen Grüßen

    W. Schmidinger
    Passagier
  • Vielen Dank für die rasche positive Rückmeldung.

    L. Gleichweit
    Reisebüro/Top Spin
  • Danke für Ihre Hilfe

    E. Smutny
    Reisebüro Raiffeisen Reisen
  • Super, die Kunden freuen sich sehr!

    V. WAGNER
    Reisebüro PIPAL

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und erfahren Sie mehr!

Flugverspätung Technischer Defekt
Bitte bewerten