Air France | Streik

|

In Frankreich sind erneut Streiks angekündigt worden. Bei der Bahn (SNCF) und bei der Fluglinie Air France. Wegen der SNCF-Streiks ist von heute, 3. April, bis zum 28. Juni auch auf dem TGV-Lyria-Streckennetz zwischen der Schweiz und Frankreich mit Beeinträchtigungen zu rechnen. 36 Streiktage sind angekündigt.

Umtausch und Rückerstattung

Alle Reisenden, die für einen vom Streik betroffenen Zug ein Billett oder ein E-Ticket besitzen, können eine gebührenfreie Rückerstattung beantragen. Diese kann vor oder nach Abfahrt des reservierten Zuges erfolgen bzw. innert einer Frist von 61 Tagen nach Abfahrt. Reisenden mit einem Billett für die Hin- und Rückfahrt werden auf Anfrage gebührenfrei beide Reisewege rückerstattet. Passagiere können auch einen gebührenfreien Umtausch beantragen.

Streik bei Air France

Bei der Fluggesellschaft Air France sind Streiks für heute Dienstag, 3. April, sowie Samstag (7. April), Dienstag (10. April) und Mittwoch (11. April) angekündigt.

Entschädigung einfordern

Sie hatten eine Verspätung, Annullierung, Überbuchung oder haben Ihr Anschlussflug verpasst?

Hier sind sie richtig! Wir helfen Ihnen gerne!

Wir (EU-RIGHTS AVA) haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt.

Nutzen Sie unser Online-Beschwerdeformular
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.

Mögliche Höhe Ihrer Entschädigung

Entschädigung bei Verspätung oder Annullierung