Frankreich – Chaos – Ausfall Flugverkehrskontrolle

|

Annullierungen, Verspätungen wegen Flugsicherung Bluescreen

Tausende Flugpassagiere wurden nach einem Ausfall der Flugsicherung in Frankreich mit annullierten oder stark verspäteten Flügen konfrontiert.

31. August, Sonntag - Es ist einer der belebtesten Tage des Jahres in der europäischen Luftfahrt, insbesondere für Deutsche, Österreicher und Schweizer Reisende, die am Ende ihrer Sommerferien nach Hause fliegen.

British Airways musste Dutzende Flüge nach und von Heathrow stornieren, darunter Flüge nach Athen, Barcelona, Berlin, Lissabon, Nizza und Rom. Auch alle anderen Fluggesellschaften wie Lufthansa, Turkish Airlines und Eurowings sind vom Ausfall der Flugsicherung betroffen, der zu Verspätungen bei Flügen im französischen und spanischen Luftraum führte.

easyJet hatte am meisten zu kämpfen da Rund 60 Prozent aller easyJet-Flüge den französischen Luftraum passieren. Die Fluggesellschaft musste unteranderem sechs Flüge nach und von Stansted nach Amsterdam, Edinburgh und München stornieren.

Auch Tui Airways hatte Verspätungen von über zwei Stunden unteranderem nach Faro und Malaga.

Passagiere haben leider keinen Anspruch auf eine Entschädigung, aber die Fluggesellschaften sind in solchen Fällen dennoch verpflichtet, für Verpflegung, gegebenenfalls Unterkunft und Alternativflüge am selben Tag zu sorgen, wenn Plätze frei sind.

Wir können Ihnen helfen!

Wir haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt.

Nutzen Sie auch unser Online-Beschwerdeformular
Für Ihre Verspätung, Flugplanänderung oder Annullierung!
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.

Schreibe einen Kommentar