Gran Canaria

|

Gran Canaria

Gerade mal halb so groß wie Mallorca, überrascht Gran Canaria mit erstaunlicher Vielseitigkeit. Selbst wer nur eine Woche bleibt, hat deshalb gute Chancen, einen einzigartig abwechslungsreichen Urlaub zu erleben.

STRAND & GEBIRGE

Heller, feinsandiger Strand allüberall. Eine Dünenlandschaft, so weit und so schön, dass man sich darin verlieren möchte (und kann). Und klares, frisches Atlantikwasser zum Schwimmen, Planschen, Spaß haben: Für die meisten Gäste sind die Strände im Süden der Insel der Hauptgrund, nach Gran Canaria zu reisen. Fast jeder Urlauber macht mindestens einmal den sieben Kilometer langen Spaziergang entlang der Playa de Maspalomas.

Bei Wanderungen im Inselzentrum geht es ziemlich weit hinauf. Höchster Gipfel ist mit 1949 Metern der Pico de las Nieves. Eine der schönsten Touren führt zum Roque Nublo – wie ein Kunstwerk thront der natürliche Felssolitär auf einem Plateau. Auf der Wanderung dorthin sind noch viele weitere Felsen zu sehen, die sehr die Fantasie anregen, wie „El fraile“ („der Mönch“) oder „La rana“ („der Frosch“). Am Weg wachsen duftende Pinien und wilder Salbei.

GROßE OPER & KLEINE DÖRFER

Gleich zwei große Theaterhäuser hat Las Palmas de Gran Canaria – eigentlich kein Wunder, denn in der Inselhauptstadt leben fast 400 000 Menschen. Das Teatro Pérez Galdós wurde im 19. Jahrhundert gegründet; es hat eine historische Fassade – seit 1994 steht das Gebäude unter Denkmalschutz –, hoch moderne Technik und Platz für 1000 Gäste. Vor 20 Jahren eröffnete außerdem das Auditorio Alfredo Kraus mit 1600 Plätzen. Beide Häuser zeigen eigene Produktionen und Gastspiele – neben Opern auch Konzerte, Ballett und Musicals.
Gar nicht weit entfernt von der Großstadt leben bis heute viele Kanarier noch in Höhlen, etwa im Dorf Artenara, das sogar eine Höhlenkapelle hat. Als schönstes Dorf der Insel gilt Agüimes mit niedrigen Häusern an engen, urigen Gassen.

SÜß & SALZIG

In und um das Dorf Tejeda wachsen viele Mandelbäume, die im Herbst reichlich Früchte tragen. Daraus entstehen die typischen kanarischen Süßspeisen „Mazapán“ (Marzipankuchen) und „Bienmesabe“ (die Bezeichnung für Mandelcreme bedeutet übersetzt „Schmeckt mir gut“). Beste Qualität bietet die Manufaktur Dulcería Nublo mit Shop in Tejeda. Typisch als Beilage zum Hauptgericht: „papas arrugadas“ („runzlige Kartoffeln“), mit Schale in sehr salzigem Wasser gekocht. Dazu gibt es „Mojos“ – kalte Soßen aus Olivenöl, Knoblauch und Kräutern oder Paprika. Einfach, würzig, köstlich!

Diese schönen Erlebnisse wollte eine Familie in 7 Tagen erleben, leider kamen Sie einen tag später an und mussten sogar einige fix geplante Ausflüge stornieren weil Ihr Flug mit Eurowings eine Verspätung hatte.

Entschädigung einfordern

Sie hatten eine Verspätung, Annullierung, Überbuchung oder haben Ihr Anschlussflug verpasst?

Hier sind sie richtig! Wir helfen Ihnen gerne!

Wir (EU-RIGHTS AVA) haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt.

Nutzen Sie unser Online-Beschwerdeformular
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.

Mögliche Höhe Ihrer Entschädigung

Entschädigung bei Verspätung oder Annullierung