Warum ist Hongkong in Aufruhr?

|

Hunderte Flüge Storniert, umgeleitet, Verspätung

Der Internationale Flughafen Hongkong musste am Montag alle Flüge zum landen und abfliegen blockiert, nachdem Tausende von Demonstranten den Flughafen belagert haben.
Tausende Fluggäste sind am wichtigsten Verkehrsknotenpunkt der Welt gestranden.

Eine Erklärung auf der Website des Flughafens besagt, dass der Betrieb "ernsthaft gestört wurde, alle Flüge gestrichen wurden" und dass alle Passagiere den Flughafen so schnell wie möglich verlassen sollten.

Hier erfahren Sie, was Reisende von und nach Hongkong wissen sollten.

Hongkong - Demonstrationen

Warum ist Hongkong in Aufruhr?

Ausgelöst durch neue Gesetzesvorschläge, besonders die Auslieferungspolitik zwischen Hongkong und China. Die Proteste der Regierungskritiker gegen die Regierung in Hongkong ist mittlerweile im dritten Monat. Frühere Demonstrationen fanden hauptsächlich in der Innenstadt, in beliebten Einkaufsvierteln und in der Nähe von Regierungsgebäuden statt.

Reisen nach Hongkong! Wie sicher ist es!

Die Tourismusbehörde in Hongkong berichtete, dass die Stadt sicher und offen für Touristen ist. Viele beliebte Attraktionen, darunter der Ladies' Market und die Peak Tram, sind von den Protesten nicht betroffen.

Dennoch haben viele Regierungen haben in den letzten Wochen ihre Sicherheitswarnungen für Hongkong erhöht.

Deutsches sowie Österreichisches Aussenministerium hatte schon in den vergangenen Wochen eine Reisewarnung für Hongkong veröffentlicht und warnten die Reisenden davor von Demonstrationen in Hongkong sich fernzuhalten.

ein hohes Maß an Vorsicht in Hongkong

Der Hong Kong International Airport ist einer der verkehrsreichsten Flughäfen der Welt mit 220 Zielen weltweit und rund 1.100 Flügen täglich. Sie ist ein wichtiger Knotenpunkt für den regionalen Flugverkehr und hat im vergangenen Jahr fast 75 Millionen Passagiere befördert. Eine kleine Gruppe von Demonstranten war am Montagmorgen am Flughafen gewesen, und die Menge wuchs den ganzen Tag über und füllte schließlich die Ankunftshalle, bevor weitere Demonstranten in die Abflughalle gingen.

Die Unterbrechung des Flugverkehrs ist eine der besten Möglichkeiten, die Aufmerksamkeit der Welt zu wecken.

Alle Fluggesellschaften sind betroffen

Mehr als 120 Fluggesellschaften fliegen vom Internationalen Flughafen Hongkong aus, darunter die meisten großen internationalen Fluggesellschaften wie Lufthansa, British Airways, Turkish Airlines, Singapore Airlines, Qatar, Emirates und China Airlines.

Flüge aus Frankfurt, München, Wien, London nach Hongkong mussten storniert werden.

Flüge von Hongkong nach Europa wurden gestrichen. Die Fluggesellschaften bietet den betroffenen Passagieren die Möglichkeit, umzubuchen oder eine volle Rückerstattung zu erhalten. Die Fluggesellschaften raten ihren Passagieren, ihre Website auf Aktualle Informationen über Ihre Flüge zu überprüfen.
Qatar Airways von Doha nach Hongkong musste nach Doha umgeleitet. Qatar Airways fliegt zweimal täglich zwischen Doha und Hongkong - beide Flüge mussten gestrichen werden.

Der Taxistand am Hongkong Flughafen ist geschlossen und der Flughafenzug ist ebenfalls der Zeit außer Betrieb.

Viele Passagiere mussten am Flughafen übernachten. Der Zeit ist noch unklar wann die gestrandeten Passagiere wieder zu Ihren geplanten Zielen fliegen können. Durch den Chaos von Montag wird es noch einige Tage dauern bis der Betrieb des Flughafen Hongkong sich normalisiert.

Wir können Ihnen helfen!

Wir haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt.

Nutzen Sie auch unser Online-Beschwerdeformular
Für Ihre Verspätung, Flugplanänderung oder Annullierung!
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.

Schreibe einen Kommentar

Weiter
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zuMehr lesen