Lufthansa – Begrenzter Flugplan bis zum 3. Mai

|

Unter den anhaltenden Einreisebeschränkungen wird Lufthansa nur noch 18 Langstreckenflüge pro Woche durchführen. Die deutsche Fluggesellschaft will diesen begrenzten Flugplan bis zum 3. Mai durchführen.

Notdienst Aufrechthalten

Laut einer Pressemitteilung sollte der Flugplan für die Rückkehrer nur bis zum 19. April gelten. Da die Einschränkungen jedoch wieterhin bestehen bleiben, hat Lufthansa ihr Flugplan bis Anfang Mai verlängert. Darüber hinaus werden alle Flüge von Lufthansa innerhalb seines ursprünglichen Flugplans zwischen dem 25. April und dem 3. Mai gestrichen.

Daher wird Lufthansa nur noch einen Basis-Flugplan für Langstreckenflüge anbieten, die dringend benötigt werden. Folgende Flüge werden dreimal pro Woche ab Frankfurt starten:

  • New York
  • Chicago
  • São Paulo
  • Montreal
  • Bangkok
  • Tokyo

Bis vor Kurzem konnte die Fluggesellschaft Flüge nach Johannesburg fliegen, die aufgrund neuer Bestimmungen, die jetzt in Kraft getreten sind, eingestellt werden mussten. Trotz der stark reduzierten Kapazität führt die Firma immer noch rund 50 tägliche Verbindungen von ihren Schwerpunktstädten Frankfurt und München aus durch. Passagiere, die deutschland- und europaweite Verbindungen benötigen, können daher weiterhin über die Fluggesellschaft umsteigen.

Weitere Verbindungen der Lufthansa Group

Die Lufthansa-Konzerntochter SWISS bietet von ihren Drehkreuzen Zürich und Genf drei wöchentliche Flüge nach Newark an. Darüber hinaus unterstützen die anderen Marken des Konzerns unteranderem Austrian Airlines Sondereinsätze für die Heimkehr der Reisenden während der Ausfallzeit. Die Lufthansa gab folgendes in einer Pressemitteilung bekannt:

"Zusätzlich zu den regulären Linienflügen haben die Fluggesellschaften des Lufthansa-Konzerns (Lufthansa, Austrian Airlines, SWISS, Brussels Airlines, Eurowings und Edelweiss) seit dem 13. März mehr als 300 Sonderflüge durchgeführt und rund 60.000 Urlauber in ihre Heimatländer Deutschland, Österreich, Schweiz und Belgien zurückgebracht".

Darüber hinaus sind bereits rund 45 weitere Flüge in Vorbereitung. Hierbei werden Regierungsmitglieder, Kunden von Kreuzfahrtgesellschaften und gestrandete Urlauber von Reiseveranstaltern befördert.

Neben diesen einzigartigen Dienstleistungen hat die Fluggesellschaft zusätzlich zu ihrem Linienverkehr 22 spezielle Frachtflüge durchgeführt. Die Flugzeuge auf diesen Reisen wurden mit wichtigen Medizienischen Produkten wie Schutzmasken und vieles mehr aus Ländern wie China beladen.

Entschädigung bei Verspätung, Annullierung, Überbuchung

Wir können Ihnen helfen!

Wir haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt. EU RIGHTS AVA

Nutzen Sie auch unser Online-Beschwerdeformular
Für Ihre Verspätung, Flugplanänderung oder Annullierung!
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.

EU-RIGHTS Google News Center - Nachrichtenkanal abonnieren

Folgen Sie EU-RIGHTS - Travel News über Google News! Erhalten Sie alle aktuellen Nachrichten direkt auf Ihrem Smartphone oder auf Ihrem Desktop!

Die neue Möglichkeit, mit den neuesten Updates über Ihren Lieblingsblog im Kontakt zu bleiben. Mit dem Google News-Dienst können Sie Nachrichten von EU-RIGHTS direkt auf Ihr Gerät übertragen und Benachrichtigungen erhalten. Verwenden Sie diesen Link Google News Center EU-RIGHTS und klicken Sie auf "Folgen", um den Nachrichtenkanal zu abonnieren.

EU-RIGHTS - Travel News bei Google News Center folgen!