Lufthansa (Austrian Airlines, Eurowings) Flugpassagiere erzürnt und enttäuscht

Lufthansa: Flugticket Preise explodieren nach der Air-Berlin-Pleite

Fliegen mit der Lufthansa innerhalb Deutschlands ist seit der Pleite von Air Berlin teurer geworden.
Preise für Wochenendflüge z.B. von Berlin nach Stuttgart zwischen Oktober und November mehr als verdoppelt.
andere Flugrouten haben sich durchschnittlich um 16 Prozent verteuert!
Laut der Lufthansa/Austrian Airline soll sich die Lage voraussichtlich im Januar 2018 wieder entspannen.

Flugpassagiere müssen für einen innerdeutschen Flug aktuell viel zahlen. Tickets für eine Richtung (one way)
wie Hamburg-Frankfurt oder Berlin-Nürnberg oft nur zu Preisen über von 300 Euro zu bekommen.

Lufthansa (Austrian Airlines, Eurowings) ist auf vielen innerdeutschen Strecken Monopolist.

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen