Mallorca – Geldstrafen für den Kauf von Imitationen bei illegalen Verkäufern

|

Hohe Geldstrafen bei Kauf von Imitationen

Die Polizei von Palma de Mallorca verhängt schon die ersten Geldstrafen für Kauf von Imitationen bei illegalen Straßenverkäufer. Diese Maßnahme wurde mit der neuen Verordnung über die öffentliche Ordnung eingeführt, die Anfang des 2019 in Kraft trat.

Einem Touristen in El Arenal wurde die Geldstrafe gleich vollzogen. Die Rathausverordnung legt eine Geldstrafe von 100 bis 750 Euro fest. In diesem Fall war die Geldstrafe eher gering. Der Urlauber wollte nicht gleich vor Ort zahlen, so wird das Inkasso-Büro vom Rathaus durchgeführt, das das Rathaus für die Zahlung von Bußgeldern durch Bürger anderer Länder einsetzt.

"Sie haben etwas zu berichten? Wir bezahlen für Ihre Nachrichten! Haben Sie eine Nachricht für das EU-RIGHTS Nachrichtenteam? Senden Sie uns eine E-Mail an info@eu-rights.com"