Ölpreise steigen – werden Flugtickets teurer?

|

Aktien der Fluggesellschaften stürzen ein, nachdem die Drohnenangriffe in Saudi-Arabien den Ölpreis in die Höhe getrieben haben.

Die Drohnenangriffe auf eine Ölaufbereitungsanlage und ein Ölfeld in Saudi-Arabien am Samstag haben etwa die Hälfte der täglichen Rohölproduktion Saudi-Arabiens zerstört. Die Auswirkungen derjenigen, die 5,7 Millionen Barrel der täglichen Rohölproduktion vermissen, sind bereits weltweit sichtbar und spürbar, als der Ölpreis angesichts der Unterbrechung der globalen Ölversorgung in die Höhe schoss.

Während die Ölpreise stiegen, fielen einige Aktien. Eine Branche, die besonders stark betroffen war, waren die Fluggesellschaften, deren Aktien gefallen sind. Delta, JetBlue Airways und United Airlines sanken alle um mindestens 3%, während American Airlines um 6,5% zurückging.

Aktuell liegt er für die Sorte Brent bei rund 66 Dollar. Vor rund einem Jahr war es noch fast die Hälfte. Dieser Anstieg bereitet der Flugbranche Sorgen. Die Fluggesellschaften werden wahrscheinlich mit höheren Ticketpreisen dagegen steuere wollen.

Treibstoff macht bis zu einem Viertel der Kosten einer Fluggesellschaft aus. Die Airlines werden vielleicht daher gezwungen sein, die Flugpreise zu erhöhen, um den teureren Ölpreis zu verkraften.

Airlines stocken ihre Reserven

Delta Airlines, American Airlines kaufen mehr Kerosin ein um ihre Ticketpreise stabil zu halten.

Wir können Ihnen helfen!

Wir haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt.

Nutzen Sie auch unser Online-Beschwerdeformular
Für Ihre Verspätung, Flugplanänderung oder Annullierung!
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.

Schreibe einen Kommentar

Weiter
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zuMehr lesen