Palermo – wo Geschichte an den Wänden geschrieben wird

|

Buenos Aires verändert sich ständig

Die Umgebung von Palermo mit seinen Betonhäusern und geometrischen Schaufenstern ist weit entfernt von dem, was es mal war. Palermo war ein Ort schäbiger Bordellen, viele Betrunkene und schweißüberzogener Tangotänzer. Heute sind die Boulevards von Palermos von akribisch neu gestalteten Boutiquen und Cafés gefüllt, die farbenfrohe, collageartige Straßenkunst erzählt die Geschichte der Transformation des Stadtteils. Wandmalerei-Kunst begann als eine Form des politischen Aktivismus: ein Protest gegen das Militär die einen Großteil der jüngsten Geschichte Argentiniens markierte.

Straßenkünstler Wandmalerei

Bei Espacio Memoria y Derechos Ort der Ausbildungsakademie der Geheimpolizei, haben Straßenkünstler die leeren Fassaden des Gebäudes zu einem dDenkmal für die Tausende gemacht, die in den brutalsten Tagen der Junta „verschwunden“ waren. Andernorts, am Mercado de las Pulgas, betrachtet die lebendige anti-consumeristische Kunst des Malers Cabaio Stencil die Auswirkungen des wirtschaftlichen Zusammenbruchs Argentiniens im Jahr 2001.
Viele skurrile Wandmalereien z.B. eine groß geschriebene Ermahnung zur LIEBE an einer Straßenecke, um eine andere Königin Victoria, die vor einem der vielen speakeasy-Nachtclubs der Stadt steht.

Schal tragen, ist in Argentinien zu einem Sammelruf nach Feminismus entwickelt. Besonders Frauen, die die Legalisierung der Abtreibung unterstützen – in Argentinien derzeit fast völlig illegal – aus Protest oft einen grünen Schal irgendwo am Körper tragen.

Das geheime Nachtleben der Stadt

Niemand in Buenos Aires scheint den einfachen Weg zu suchen, um etwas zu tun. Jeder sollte die Intensität der Stadt inhalieren, sich durch achtgängige Abendessen und ebenso viele Gläser Wein genießen.

Tango – der Rhythmus der Stadt

Die wahre Religion von Buenos Aires ist auch ihre wichtigste, Tango.
Das gesellschaftliche Treffen, an dem die Porteños an diesem aufwendig rituellen Tanz teilnehmen – in El Beso, im Stadtzentrum. Hier können Sie,
jedes Ritual beobachten, das sich abspielt.

Buenos Aires

Iberia, Lufthansa und Swiss fliegt von Europa aus in 14 Stunden (ab €620) direkt nach Buenos Aires.

Taxis in Buenos Aires sind in der Regel sicher und billig und werden leicht auf der Straße angehalten. Die Stadt verfügt auch über ein robustes und effizientes Metronetz, das alle wichtigen Bereiche miteinander verbindet.