Hamburg Airport

|

Wegen eine Baustelle am Hauptvorfeld des Hamburger Flughafens wird nun die Abfertigung von Passagieren und Gepäck länger dauern.

Flugpassagiere in Hamburg brauchen bis etwa Mitte kommenden Jahres (2018) noch viel Geduld und Zeit bei der Abfertigung. Derzeit läuft die vierte von zehn Bauphasen am Hauptvorfeld vor Terminal 1 – dadurch sei wegen längerer Abfertigungswege und mehr Bodenverkehrs vor allem in Spitzenzeiten (Freitag, Samstag und Sonntag, Montag) damit zu rechnen, dass es bei den Gepäck- und Bustransporten Verzögerungen gebe, teilte der Flughafen am Dienstag mit. "Wir können mehrere Fluggastbrücken derzeit nicht nutzen", sagte Sprecherin Janet Niemeyer.

Das Unternehmen empfiehlt den Reisenden, mindestens zwei Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein.

Bis 2020 sollen die Arbeiten noch andauern!

Entschädigung einfordern

Sie hatten eine Verspätung, Annullierung, Überbuchung oder haben Ihr Anschlussflug verpasst?

Hier sind sie richtig! Wir helfen Ihnen gerne!

Wir (EU-RIGHTS AVA) haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt.

Nutzen Sie unser Online-Beschwerdeformular
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.

Mögliche Höhe Ihrer Entschädigung

Entschädigung bei Verspätung oder Annullierung