easyJet, wegen Sturm Dennis Flüge Annulliert

|

Nur eine Woche nach dem Sturm Sabine stört der Sturm Dennis die Flüge über Großbritannien und somit Urlaubspläne vieler Familien. Hunderte von easyJet-Passagieren, die sich auf ihren Semesterferien vorbereitet haben, mussten darüber informiert, dass ihre Flüge gestrichen wurden, einige davon sogar kurz vor Ihrem Abflug.

Der Sturm Sabine (Ciara in England) hat in der vergangenen Woche in ganz Europa durch starke Winde und Überschwemmungen den Verkehr sowohl in der Luft als auch auf den Schienen sowie auf der Straße beeinträchtigt. Wie berichtet musste British Airways vorsichtshalber zahlreiche Flüge von London aus annullieren. Es sieht jedoch so aus, als hätte der Sturm Dennis noch größere Auswirkungen auf den Flugverkehr als letzte Woche.

Pech für Urlauber

Viele Familien hatten ihre Reise gut geplant und perfekt vorbereitet, doch dann macht das schlechte Wetter den Britischen Urlaubern einen Strich durch die Rechnung. Unglücklicherweise kommt der Sturm genau mit dem Beginn der britischen Semesterpause im Februar. Semesterferien ist eines der stärksten Monate für Reisen.
Aus diesem Grund wird viel Planung und Vorbereitung für Familienreisen verwendet, um diese Zeit gut zu organisieren. Da so viele Familien zu dieser Jahreszeit ins Ausland reisen, sind die Ticketpreise oft erheblich teurer und Flüge meist überfüllt.

Flugannullierungen von easyJet

Wie einige Medien berichtet haben, kündigte easyJet die Annullierung von 350 Flügen am Wochenende an, um sich auf den Sturm Dennis vorzubereiten. Diese Stornierungen betrafen Flüge von einer Reihe von britischen Flughäfen aus.

Folgende Flughäfen waren betroffen:

Gatwick
Luton
Edinburgh
Bristol
Southend
Newcastle

Von allen aufgeführten Flughäfen war London Gatwick am stärksten betroffen, da mehr als 100 easyJet-Flüge annulliert wurden.

Die Annullierungen haben sich auf Flüge zu beliebten Urlaubszielen in ganz Europa und darüber hinaus, wie die Kanarischen Inseln, Funchal und Ägypten, ausgewirkt. Der Sturm Dennis hat auch die Urlaubspläne von Skifans beeinflusst, die in die Skigebiete der Alpen reisen wollten, da easyJet eine Reihe von Flügen nach Genf in der Schweiz stornieren musste.

Keine Entschädigung wegen Annullierung

easyJet kündigte die meisten der Flugstreichungen vorzeitig an, um Komplikationen und Zusatzkosten an jenen Flughäfen sowohl für die Passagiere als auch für die Airline zu vermeiden. Angeblich haben einige easyJet-Passagiere keine Nachricht über ihre Flugstornierung erhalten, sondern wurden nur über die easyJet-App durch Zufall informiert wurden. easyJet-Passagiere sowie auch bei allen anderen Airlines wird eine Flugstornierung oder Verspätung durch viele Möglichkeiten, App, Twitter, Facebook, e-Mail, SMS, WhatsApp informiert.

Betroffene Passagiere haben folgende Möglichkeiten:

  • Flugticketkosten Rückerstattung
  • Sie können ihren Flug kostenlos zu einem anderen Termin verschieben oder
  • eine anderweitige Beförderung wählen

Leider erhalten betroffene Fluggäste, deren Urlaubspläne durch die Annullierung ihres Fluges ruiniert wurden, keine Entschädigung, da die Annullierung durch außergewöhnliche Umstände verursacht wurde und außerhalb der Kontrolle der Fluggesellschaft liegt.

Wurden Ihre Pläne durch den Sturm Dennis gestört? Schreiben Sie uns etwas darüber!

Entschädigung bei Verspätung, Annullierung, Überbuchung

Wir können Ihnen helfen!

Wir haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt. EU RIGHTS AVA

Nutzen Sie auch unser Online-Beschwerdeformular
Für Ihre Verspätung, Flugplanänderung oder Annullierung!
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.

EU-RIGHTS Google News Center - Nachrichtenkanal abonnieren

Folgen Sie EU-RIGHTS - Travel News über Google News! Erhalten Sie alle aktuellen Nachrichten direkt auf Ihrem Smartphone oder auf Ihrem Desktop!

Die neue Möglichkeit, mit den neuesten Updates über Ihren Lieblingsblog im Kontakt zu bleiben. Mit dem Google News-Dienst können Sie Nachrichten von EU-RIGHTS direkt auf Ihr Gerät übertragen und Benachrichtigungen erhalten. Verwenden Sie diesen Link Google News Center EU-RIGHTS und klicken Sie auf "Folgen", um den Nachrichtenkanal zu abonnieren.

EU-RIGHTS - Travel News bei Google News Center folgen!