2020 Türkei Urlaub

|

Neue Reisewarnung nach dem US-Angriff auf den Iran, bei dem General Qasem Soleimani getötet wurde. Das Auswärtigen Amt hatte schon im Oktober seine Reisehinweise für Touristen, die die Türkei nach Syrien offensive besuchen, aktualisiert.

Ein Anschlag der zum Tod von General Qasem Soleimani führte, verursachte Proteste im Land.

Auf Grund der Unruhen in Iran werden Reisende aktuell in England aufgefordert, wegen des Angriffs "wachsam zu bleiben", da die Spannungen weiterhin hoch sind - mit den gleichen Reisewarnung, die auch für Ägypten und Dubai ausgegeben wurden.

Die Türkei grenzt an Syrien, den Irak und den Iran, so dass Repressalien gegen Touristen befürchtet werden.

Die Englische Regierung warnte Ihre Bürger: "Nach dem Tod des iranischen Generals Qasem Soleimani bei einem US-Streik in Bagdad am 3. Januar sollten britische Staatsbürger in der Region wachsam bleiben und sich über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden halten, auch über die Medien und Reiseveranstalter.

Reisewarnung Türkei

Derzeit gibt es Reisewarnungen vor allen Reisen in die südliche Region der Türkei entlang der syrischen Grenze. Die Reisehinweise wurden zuletzt im Oktober 2019 aktualisiert, nachdem die Türkei einen Angriff auf die Syrische Grenze gestartet hatte.

Von Reisen entlang der irakischen Grenze sowie in den Provinzen Diyarbakir und Tunceli wird bis auf die unbedingt notwendigen Reisen abgeraten.

Terroristische Anschläge im Land bleiben "sehr wahrscheinlich".

Die meisten Europäer machen jedoch ihren Urlaub Südwesten und im Nordwesten des Landes. Bodrum, Antalya und Istanbul hatten seit 2017 keine Zwischenfälle mehr.

Im Jahr 2019 besuchten über 4,5 Millionen Deutsche und über 100.000 Österreicher das Land, wobei meist billige Pauschalangebote und All Inkl. Hotels gebucht wurden.

Antalya nach wie vor beliebt

Das Ziel Antalya bleibt auch im Jahr 2020 beliebt – Lauda (Laudamotion), EasyJet, Eurowings, Condor, SunExpress, Pegasus Airlines und British Airways haben für Sommer 2020 neue Flüge und mehr Frequenzen nach Antalya aufgenommen.

Die Ferien in der Türkei nehmen zu, da die Touristen andere Orte wie Spanien unter anderem Palma de Mallorca meiden.

"Sie haben etwas zu berichten? Wir bezahlen für Ihre Nachrichten! Haben Sie eine Nachricht für das EU-RIGHTS Nachrichtenteam? Senden Sie uns eine E-Mail an [email protected]"

Entschädigung bei Verspätung, Annullierung, Überbuchung

Wir können Ihnen helfen!

Wir haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt. EU RIGHTS AVA

Nutzen Sie auch unser Online-Beschwerdeformular
Für Ihre Verspätung, Flugplanänderung oder Annullierung!
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.