An jenen Streiktagen können Flüge eine
Verspätung haben oder storniert werden

|

Piloten aus England der Billigfluggesellschaft Ryanair haben im August und September für Streiks gestimmt, wobei Flüge in Europa mit einer Verspätung oder Annullierung betroffen sein könnten.

Die British Airline Pilots Association (BALPA) hat für zwei Piloten-Streiks abgestimmt, einen vom 22. bis 23. August und einen vom 2. bis 4. September.

Ryanair bedient 33 Flughäfen in Frankreich, darunter Paris-Beauvais, Bordeaux, Brest, Grenoble, Lille, Lyon, Nantes, Perpignan, Rodez und Saint-Etienne.

Während die meisten der über zwei Millionen Passagiere, die an den Streiktagen erwartet werden, voraussichtlich nicht betroffen sein werden - da sie nicht in Flugzeugen fliegen, die von britischen Piloten geflogen werden -, könnten einige Flüge innerhalb Europas an jenen Streiktagen aufgrund von Folgewirkungen eine Verspätung haben oder storniert werden.

Entschädigung für Verspätung oder Annullirung

Streik betrifft ganz Europa

Ryanair-Flüge innerhalb Europas werden regelmäßig von Piloten aus Frankreich, Spanien, Italien und anderen Ländern durchgeführt - die von diesen Streiks nicht betroffen wären -, aber es wird erwartet, dass auch irische Piloten diese Woche Streiks ankündigen, und die Kabinenbesatzung von Ryanair in Portugal wird ab dem 21. August fünf Tage lang gehen.

Flüge am Vortag oder am Tag nach den Streiktagen dürften nicht schwerwiegend betroffen sein.

Passagiere mit gebuchten Tickets erfahren erst, ob ihre Flüge zwei oder drei Tage im Voraus storniert wurden.

Rückerstattungen, alternative Reisearrangements und Ausgaben im Falle einer Verspätung stehen erst dann zur Verfügung, wenn Ryanair die Flüge offiziell storniert hat. Passagiere, die ihre Tickets vor dem Flug selbst stornieren, haben keinen Anspruch auf Rückerstattung.

Es ist noch nicht klar, ob Ryanair gezwungen sein wird, eine Entschädigung für annullierte Flüge oder für eine Flugverspätung zu zahlen. Die Vorschriften der EU-Fluggastrechte besagen, dass für Passagiere von annullierten Flügen bis zu einer Entfernung von 1.500 km eine Entschädigung von 250 € zu zahlen ist, aber Ryanair behauptet, dass der Streik "außerhalb ihrer Kontrolle" liegt und daher die Vorschriften nicht gelten.

Wir können Ihnen helfen!

Wir haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt.

Nutzen Sie auch unser Online-Beschwerdeformular
Für Ihre Verspätung, Flugplanänderung oder Annullierung!
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.

Schreibe einen Kommentar