Streik Ankündigungen Februar 2020

|

Egal ob ein Streik, technischer Defekt am Flugzeug oder Unwetterwarnungen: Die Folgen sind Verspätungen, Annullierungen und Enttäuschung. Wo gibt es aktuelle Informationen? Wie steht es dann Ihr Reiserecht? Bekommen Sie Schadensersatz?

Streik am Flughafen

Streik im Flugverkehr gehören zum Alltag. Bedenken Sie, dass angekündigte Streiks manchmal auch kurzfristig geändert, neu terminiert oder gar abgesagt werden können.

Frankreich

Die Gewerkschaften, die seit dem 5. Dezember gegen die Rentenreform mobilisiert sind, rufen das französische Volk erneut zu einem Tag der Demonstrationen und des General- und Nationalstreiks am Donnerstag, dem 20. Februar 2020, auf.

Italien

Die Gewerkschaften rufen am 25. Februar von 00.01 bis 24.00 Uhr einen landesweiten 24-Stunden-Streik für alle Beschäftigten der Unternehmen des Sektors aus. Filt Cgil, Fit Cisl, Uiltrasporti und Ugl Air Transport gaben dies in einer gemeinsamen Mitteilung bekannt.

Belgien Fluglotsen

Am Ende der Karnevalswoche (29. Februar 2020) könnte es in Belgien zu Streiks unter den Fluglotsen kommen.

Informationen über Ausfälle und Verspätungen?

Erster Ansprechpartner für Passagiere ist immer die Fluggesellschaft, bei Pauschalreisen der Reiseveranstalter. Auch die Flughäfen bieten auf ihren Internetseiten ausführliche Informationen über die aktuellen Flug- und Ankunftszeiten. Bei Informationen aus dem Internet ist es sinnvoll, sich diese auszudrucken, um später einen Beleg zu haben!

Ansprüche bei einer Verspätung oder Annullierung

Ab zwei Stunden Verspätung haben Passagiere laut EU-Verordnung Anspruch auf Betreuungsleistungen - Verpflegung und gegebenenfalls eine Übernachtung im Hotel. Bei einer Flugdistanz von 1500 bis 3500 Kilometern steht dem Passagier auch eine Entschädigung zu. Ab einer Wartezeit von fünf Stunden können Passagiere eine Rückzahlung des Flugpreises verlangen. Auch bei einer großen absehbaren Verspätung sollten Flugpassagiere immer zur ursprünglichen Abflugzeit am Flughafen sein. Es besteht sonst die Gefahr, dass die Fluggesellschaft doch früher einen Ersatzflug anbieten kann - und der Urlauber ihn dann verpasst.

Wann habe ich Ansprüche auf Schadensersatz?

Bei Annullierung oder Verspätung ab drei Stunden haben Passagiere laut EU-Verordnung Anspruch auf eine Entschädigung von bis zu 600 Euro - aber nur, wenn kein "außergewöhnlicher" Umstand daran schuld ist. Die Fluggesellschaften werten Streiks Unwetter als außergewöhnlichen Umstand - und können eine Entschädigung dadurch ablehnen.

Streikkalender Geplante Streik Infos für Reisende Kalender

Geplante Streik Infos für Reisende

Streik-Kalender | Streik-Warnung Hier finden Sie geplante Streiks, die Flugpassagiere und das Reisen sowie die Mobilität vor Ort beeinträchtigen können. Streik am Flughafen Streik im Flugverkehr gehören zum Alltag. Passagiere …

Weiter lesen …Geplante Streik Infos für Reisende

Entschädigung bei Verspätung, Annullierung, Überbuchung

Wir können Ihnen helfen!

Wir haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt. EU RIGHTS AVA

Nutzen Sie auch unser Online-Beschwerdeformular
Für Ihre Verspätung, Flugplanänderung oder Annullierung!
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.

EU-RIGHTS Google News Center - Nachrichtenkanal abonnieren

Folgen Sie EU-RIGHTS - Travel News über Google News! Erhalten Sie alle aktuellen Nachrichten direkt auf Ihrem Smartphone oder auf Ihrem Desktop!

Die neue Möglichkeit, mit den neuesten Updates über Ihren Lieblingsblog im Kontakt zu bleiben. Mit dem Google News-Dienst können Sie Nachrichten von EU-RIGHTS direkt auf Ihr Gerät übertragen und Benachrichtigungen erhalten. Verwenden Sie diesen Link Google News Center EU-RIGHTS und klicken Sie auf "Folgen", um den Nachrichtenkanal zu abonnieren.

EU-RIGHTS - Travel News bei Google News Center folgen!