Streik in der Hochsaison kann zu
chaotischen Zuständen an vielen Flughäfen führen

|

Streikaufruf vom Iberia Bodenpersonal am Flughafen

Spanischen Berichten zu folge, hat die Gewerkschaft von UGT Iberia Barajas für den 30. und 31. August einen Streik zwischen dem Bodenpersonal der Fluggesellschaft angekündigt, welches von der Gewerkschaft am Dienstag bekannt gegeben wurde. Konkret will UGT einen neuen Beschäftigungsplan, sowie die Umverteilung der Stundenzahl des jährlichen Arbeitstages, um die Präsenztage an den Arbeitsplätzen des Flughafens und des Frachtterminals zu reduzieren.

Ein Streik in der Hochsaison kann zu chaotischen Zuständen an Flughäfen führen und ist aus Sicht der Passagiere der denkbar ungünstigste Zeitpunkt. Für die Streikenden allerdings ist ein Streik oder Streikdrohung genau dann am wirkungsvollsten und daher ist der Zeitpunkt natürlich geplant.

Im Falle eines Streiks ist es ratsam, die Flugzeiten auf der Website Ihrer Fluggesellschaft im Auge zu behalten und sich auf eine Flugverspätung einzustellen. Beachten Sie auch, dass es bei einem drohenden Streik vorkommen kann, dass ein Flug annulliert oder umgeleitet wird.

Bereiten Sie sich auf längere Wartezeiten vor, indem Sie ausreichend Snacks, Getränke und ein Kleidungstück zum Wechseln in Ihr Handgepäck packen. Vergessen Sie auch nicht, eventuell benötigte Medikamente griffbereit zu halten.

"Bedenken Sie, dass angekündigte Streiks manchmal auch kurzfristig geändert, neu terminiert oder gar abgesagt werden können."

Wir können Ihnen helfen!

Wir haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt.

Nutzen Sie auch unser Online-Beschwerdeformular
Für Ihre Verspätung, Flugplanänderung oder Annullierung!
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.

Schreibe einen Kommentar