Neue Routen von SunExpress

|

Von Izmir nach Nürnberg, Paris, Brüssel und Kopenhagen

SunExpress, die Tochtergeselschaft von Lufthansa und Turkish Airlines, hat die deutsche Stadt Nürnberg in sein Flugnetz aufgenommen und bietet in der Wintersaison 2020 eine Erhöhung der Kapazität und Frequenz für Flüge nach Izmir an. Die Fluggesellschaft wird ab Februar auch Flüge von Izmir nach Paris, Brüssel und Kopenhagen aufnehmen.

SunExpress feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Jubiläum in der Luftfahrt und im Tourismus und will seine starke Position in Izmir weiter ausbauen, die 2012 als zweite Basis von SunExpress gestartet wurde. SunExpress, die in diesem Winter eine Erhöhung der Kapazität und der Frequenz auf den Izmir-Flügen anbietet, hat erstmals in der Wintersaison einmal wöchentlich Direktflüge von Izmir nach Nürnberg aufgenommen.

SunExpress hat in diesem Winter mehr tägliche Flüge aufgenommen, nämlich bis zu 4 Mal zwischen İzmir und Antalya und bis zu 3 Mal zwischen İzmir und Adana. Mit den attraktiven Morgen- und Abendflügen von Izmir nach Diyarbakır und Gaziantep bietet die Airline den Reisenden vor allem bei Tagesausflügen Flexibilität. SunExpress, die weiterhin täglich von Izmir nach Van fliegt, hat auch seine wöchentlichen Flüge nach Trabzon auf 5, Kayseri auf 4 und Malatya, Kars, Erzurum und Samsun auf 3 erhöht.

Auf den internationalen Strecken wird SunExpress in der Wintersaison die Anzahl der Flüge nach Berlin und Hamburg sowie die täglichen Flüge nach Düsseldorf, Frankfurt, München und Stuttgart ab Izmir erhöhen. Auch SunExpress, die drei Mal wöchentlich von Izmir nach Amsterdam fliegt, hat seine wöchentlichen Flüge nach Wien auf 3 erhöht und fliegt ab Februar einmal wöchentlich die beliebten europäischen Hauptstädte Paris, Brüssel und Kopenhagen an.

SunExpress, die im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie die Anzahl der Flüge weiter erhöht und ab Izmir im Wintersaison Verbindungen von 11 Städten in Anatolien zu 17 Destinationen in Europa über ihre Basis in Izmir anbietet.

Die Fluggeselschaft SunExpress

SunExpress ist eine einzigartige Fluggesellschaft, die sich zu 50% im Besitz der Lufthansa und zu 50% im Besitz von Turkish Airlines befindet. Mit der Unterstützung von zwei sehr starken Fluggesellschaften bedient die Fluggesellschaft mit ihrer Boeing-Flotte günstige Urlaubsziele von Westeuropa, unteranderm in die Türkei (Antalya, Izmir) und nach Ägypten (Hurghada).

Sie betreiben derzeit 68 Boeing 737-800 und wollen diese durch 42 737 MAX 8 ersetzen. Die Treibstoffverbesserungen sowie die Reichweitenflexibilität machen die 737 MAX zu einem überlegenen Flugzeug gegenüber den vorherigen 737-Generationen (alles nur auf dem Papier).

Die Realität ist jedoch, dass die 737 MAX von Problemen geplagt ist und die Öffentlichkeit ist unsicher, dass Boeing den Fehler, der den Kern des Problems darstellt, wirklich behoben hat. Das Flugzeug ist noch nicht von den Weltluftfahrtbehörden zugelassen worden und statt eine weitere Bestellung für den noch immer am Boden liegenden Typ zu machen, investiert SunExpress diese Beträge in ihre Unterhaltskosten.

Entschädigung bei Verspätung, Annullierung, Überbuchung

Wir können Ihnen helfen!

Wir haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt. EU RIGHTS AVA

Nutzen Sie auch unser Online-Beschwerdeformular
Für Ihre Verspätung, Flugplanänderung oder Annullierung!
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.