Thomas Cook Chaos – Hunderttausende gestrandet

|

Hunderttausende von Urlaubern waren am Montag durch den Zusammenbruch des ältesten Reiseveranstalters der Welt, Thomas Cook, gestrandet und haben die größte Rückführung in Friedenszeiten in der britischen Geschichte ausgelöst.

Die Liquidation markiert das Ende eines britischen Unternehmens, das 1841 mit der Durchführung von Nahverkehrsausflügen begann und sich zu einem Pionier der Familienpauschale entwickelte.

Sie betreibt Hotels, Resorts und Fluggesellschaften für 19 Millionen Menschen pro Jahr, rund 600.000 Menschen im Ausland warten auf die Hilfe von Regierungen und Versicherungsgesellschaften, um sie von so weit entfernten Orten wie Cancun, Kuba und Zypern nach Hause zu bringen.

Notfallflüge

Premierminister Boris Johnson versprach, gestrandete britische Reisende nach Hause zu bringen, ein weiteres Problem für seine Regierung, die versucht, einen komplizierten Rückzug aus der Europäischen Union auszuhandeln.

Die britische Zivilluftfahrtbehörde (CAA) sagte, sie habe eine Flotte von Flugzeugen, die bereit sei, die mehr als 150.000 britischen Kunden in den nächsten zwei Wochen nach Hause zu bringen.

Die deutsche Fluggesellschaft von Thomas Cook, Condor, sagte, dass auf ihren Flügen 240.000 Menschen gebucht seien, die auf eine Rückkehr nach Hause warteten. Ihre Flüge sind vorerst noch in Betrieb, und sie hat die Bundesregierung um einen Überbrückungskredit gebeten. In Deutschland koordinieren die Versicherungsgesellschaften die Rückführung.

In Griechenland sind rund 50.000 Urlauber betroffen, in Skandinavien rund 35.000 mit Thomas Cook.

Entschädigung bei Verspätung, Annullierung, Überbuchung

Wir können Ihnen helfen!

Wir haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt. EU RIGHTS AVA

Nutzen Sie auch unser Online-Beschwerdeformular
Für Ihre Verspätung, Flugplanänderung oder Annullierung!
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.

EU-RIGHTS Google News Center - Nachrichtenkanal abonnieren

Folgen Sie EU-RIGHTS - Travel News über Google News! Erhalten Sie alle aktuellen Nachrichten direkt auf Ihrem Smartphone oder auf Ihrem Desktop!

Die neue Möglichkeit, mit den neuesten Updates über Ihren Lieblingsblog im Kontakt zu bleiben. Mit dem Google News-Dienst können Sie Nachrichten von EU-RIGHTS direkt auf Ihr Gerät übertragen und Benachrichtigungen erhalten. Verwenden Sie diesen Link Google News Center EU-RIGHTS und klicken Sie auf "Folgen", um den Nachrichtenkanal zu abonnieren.

EU-RIGHTS - Travel News bei Google News Center folgen!