TUI fly mit Dreamliner in die Karibik

|

Im vergangenen Monat gab TUI fly (Deutschland) (X3, Hannover) bekannt, dass sie im Rahmen ihres Winter Flugprogramms 2020/21 Langstreckenflüge in die Karibik und nach Mexiko aufnehmen wolle.

Frankfurt, München oder Düsseldorf? - Einer dieser Flughäfen wird voraussichtlich die Basis für zwei B787-8 „Dreamliner“ sein, die im Winter 2020 Interkontinentalflüge durchführen werden, da TUI fly die nach der Insolvenz von Thomas Cook Airlines UK und ihrer Muttergesellschaft als Reiseveranstalter Anfang des Jahres frei gewordenen Kapazitäten optimal nutzen will. Sie will einen Teil der geschätzten 500.000 Kunden des insolventen Reisekonzerns mit Ihren Angeboten in die Karibik erreichen.

Das Ergebnis könnte für den ausgewählten Flughafen von großer Bedeutung sein, da es heißt, dass drei weitere B787-8 „Dreamliner“ zur Basis hinzugefügt werden könnten.

Bezogen auf die derzeit 12 Flughäfen, die die Fluggesellschaft in Deutschland bedient, ist der größte Markt Hannover mit 20 % der wöchentlichen Kapazität der TUI. Aber auch Frankfurt und Düsseldorf, die als potenzielle Langstreckenstützpunkte in Frage kommen, liegen mit 18 % bzw. 17 % der wöchentlichen Sitzplätze nicht weit dahinter. München hingegen ist mit 9 % der wöchentlichen Kapazität etwa halb so groß wie die drei größten TUI-Flughäfen.

TUI fly Strategie

Strategisch bringt das Langstreckenangebot mehrere Vorteile für den TUI Konzern: Die Zubringerflüge zu den Kreuzfahrten der "Mein Schiff"- Flotte von TUI Cruises werden unter eigener Flagge durchgeführt. Der TUI Konzern ist stark auf Langstreckendestinationen und verfügt über ein umfangreiches eigenes Hotelportfolio in der Karibik. Auch Flüge auf die Kapverden, sind geplant. Dort ist der TUI Konzern mit eigenen Hotelmarken wie RIU, Robinson und TUI Blue stark vertreten.

Aktuell fliegt TUI fly aus Großbritannien, Skandinavien, den Niederlanden und Belgien mit Ihren Fluglinien in diesen Ländern bereits mit 25 Großraumflugzeuge auf den Fernstrecken.

TUI fly Routen

TUI fly konzentriert sich hauptsächlich auf alt bekannte Urlaubsziele am Mittelmeer, wie z.B. Südspanien, Ägypten, die Karibik, die Türkei, Griechenland und auch einige Orte in Afrika. Seit kurzem fliegt sie mit einem Dreamliner direkt nach Florida in den USA.

"Sie haben etwas zu berichten? Wir bezahlen für Ihre Nachrichten! Haben Sie eine Nachricht für das EU-RIGHTS Nachrichtenteam? Senden Sie uns eine E-Mail an info@eu-rights.com"

Entschädigung bei Verspätung, Annullierung, Überbuchung

Wir können Ihnen helfen!

Wir haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt. EU RIGHTS AVA

Nutzen Sie auch unser Online-Beschwerdeformular
Für Ihre Verspätung, Flugplanänderung oder Annullierung!
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.

EU-RIGHTS Google News Center - Nachrichtenkanal abonnieren

Folgen Sie EU-RIGHTS - Travel News über Google News! Erhalten Sie alle aktuellen Nachrichten direkt auf Ihrem Smartphone oder auf Ihrem Desktop!

Die neue Möglichkeit, mit den neuesten Updates über Ihren Lieblingsblog im Kontakt zu bleiben. Mit dem Google News-Dienst können Sie Nachrichten von EU-RIGHTS direkt auf Ihr Gerät übertragen und Benachrichtigungen erhalten. Verwenden Sie diesen Link Google News Center EU-RIGHTS und klicken Sie auf "Folgen", um den Nachrichtenkanal zu abonnieren.

EU-RIGHTS - Travel News bei Google News Center folgen!