Turkish Airlines streicht ihre Flüge bis Ende April

|

Während viele Fluggesellschaften ihr Betrieb komplett eingestellt hatten, hat Turkish Airlines einige ihrer Linienflüge noch immer in Betrieb. Angesichts der anhaltenden Verbreitung des Virus und der allgemeinen Verschlechterung der Lage musste die Turkish Airlines alle regulären internationalen und nationalen Flüge einstellen.

Laut der speziellen COVID-19-Seite, die auf der Website der Fluggesellschaft eingerichtet wurde, wurden alle Flüge seit Samstag, dem 4. April, um Mitternacht ausgesetzt. Diese Entscheidung wurde "in Übereinstimmung mit den Entscheidungen der Behörden der Türkei und zum Schutz der öffentlichen Gesundheit vor der Pandemie des neuartigen Coronavirus (COVID-19) getroffen", erklärte die Fluggesellschaft.

Tatsächlich sind seit dem 28. März alle internationalen Flüge der Turkish Airlines ausgesetzt. Diese jüngste Änderung bezieht sich auf den Inlandsbetrieb. In Zukunft plant die Fluggesellschaft, ihre Inlandsflüge in zwei Wochen, am 20. April, wieder aufzunehmen. Auf internationaler Ebene sind die Flüge bis zum 1. Mai ausgesetzt.

Natürlich sind die festgelegten Termine für die Wiederaufnahme des Flugbetriebs nur Hoffnungen, die Fluggesellschaft muss sich weiterhin an die Entscheidungen der Regierung halten. Die Regierung wird ihre Entscheidungen hoffentlich auf der Grundlage der Ratschläge von Gesundheitsexperten treffen und dabei die Risiken und das akzeptable Sicherheitsniveau richtig einschätzen.

Turkish Airlines Cargo Dienste

Wie viele andere Fluggesellschaften hat die Fluggesellschaft trotz der Aussetzung des regulären Linienflugbetriebs andere Flüge, die noch andauern. Die beiden wichtigsten für die Türkei sind Rückholaktionen der Türkischen Bürger und Cargo.

Laut der Agentur Anadolu flog die Turkish Airlines am 2. April nach Kuwait, um ihre Bürger, die in Kuwait leben und arbeiten, zurückzubringen. Dieser Flug hatte 211 Passagiere. An diesem Tag sagte der türkische Außenminister Mevlut Cavusoglu, die Türkei habe im Rahmen der Maßnahmen gegen das Virus mehr als 20.000 Bürger aus 50 Ländern befördert. Er fügte hinzu, dass etwa 10.000 weitere bald in die Türkei zurück geholt werden.

Im Frachtbereich hat die Frachtabteilung der Turkish Airlines, Turkish Cargo, 155 wöchentliche Flüge für Frachtmaschinen und 60 wöchentliche Flüge für Passagierflugzeuge geplant, die für den Frachtbetrieb eingesetzt werden. Alle diese Flüge werden im April von Istanbul aus starten. Dies geht aus Informationen hervor, die auch von der Agentur Andalou veröffentlicht wurden.

Bei Frachtoperationen haben Medikamente und medizinische Ausrüstung für die Fluggesellschaft beim Be- und Entladen höchste Priorität. Was die Lagerung anbelangt, so werden diese Güter in einer 3500 Quadratmeter großen Spezialfrachtanlage gesichert, die in spezielle Lagerräume mit vier verschiedenen Temperaturbereichen für ideale Bedingungen unterteilt ist.

Fazit

Es gibt nur noch sehr wenige Fluggesellschaften, die im Linienverkehr tätig sind (Qatar Airways ist ein Beispiel dafür). Wie wir schon mehrfach bekannt gegeben haben, ist das größte Hindernis für den Flugverkehr die Tatsache, dass viele Länder nur noch ihren eigenen Bürgern die Einreise erlauben.

Einige Regierungen und Zivilluftfahrtbehörden verbieten sogar Transitpassagiere, was praktisch alles außer Rückholaktionen unterbindet. Es wird interessant sein zu sehen, ob die Turkish Airlines ihren Betrieb zu den von ihr selbst gesetzten Terminen tatsächlich wieder aufnehmen kann.

Entschädigung bei Verspätung, Annullierung, Überbuchung

Wir können Ihnen helfen!

Wir haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt. EU RIGHTS AVA

Nutzen Sie auch unser Online-Beschwerdeformular
Für Ihre Verspätung, Flugplanänderung oder Annullierung!
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.

EU-RIGHTS Google News Center - Nachrichtenkanal abonnieren

Folgen Sie EU-RIGHTS - Travel News über Google News! Erhalten Sie alle aktuellen Nachrichten direkt auf Ihrem Smartphone oder auf Ihrem Desktop!

Die neue Möglichkeit, mit den neuesten Updates über Ihren Lieblingsblog im Kontakt zu bleiben. Mit dem Google News-Dienst können Sie Nachrichten von EU-RIGHTS direkt auf Ihr Gerät übertragen und Benachrichtigungen erhalten. Verwenden Sie diesen Link Google News Center EU-RIGHTS und klicken Sie auf "Folgen", um den Nachrichtenkanal zu abonnieren.

EU-RIGHTS - Travel News bei Google News Center folgen!