Turkish Airlines streicht alle New York Flüge

|

Turkish Airlines hat aufgrund der COVID-19-Pandemie Flüge nach New York mit sofortiger Wirkung gestrichen. Damit bleiben der Türkei nur noch fünf internationale Routen in nur vier Länder.

Turkish Airlines wird weiterhin zwei weitere US-Ziele - Chicago und Washington - sowie Hongkong, Moskau und Addis Abeba anfliegen.

Die Einstellung der Flüge nach New York erfolgt, da die USA einen enormen Anstieg der Coronavirus-Infektionen melden. Berichten zufolge sollen heute mehr als 104.000 Menschen an dem Virus erkrankt sein, was die Zahl der gemeldeten Fälle an den schwer betroffenen Orten, darunter China und Italien, in den Schatten stellt.

New York wird zum Epizentrum

Von den 104.000 bestätigten Fällen von Coronaviren in den USA befinden sich fast 46,262 im Gebiet des Bundesstaates New York. Das nächsthöhere Vorkommen liegt in New Jersey, wo knapp 8,825 Menschen als infiziert bestätigt wurden. Im Gebiet von New York sind bisher 461 Menschen an dem Virus gestorben, die mit Abstand höchste Zahl in allen Teilen der USA.

Die Situation in der Türkei ist bisher weit weniger ernst. Nur 3.629 Personen haben sich nachweislich mit COVID-19 infiziert, was zu insgesamt nur 75 Todesfällen führt. Da die Türkei sich bemüht, die Verbreitung des Virus innerhalb des Landes so gering wie möglich zu halten, ist es sinnvoll, dass ihre Fluggesellschaft die Flüge in eines der am schlimmsten betroffenen Gebiete der Welt unterbindet.

Zwar wird die Turkish Airlines weiterhin nach Washington und Chicago fliegen, doch ist die Infektionsrate in diesen Gebieten derzeit relativ gering. Illinois hat 3,700 bestätigte Fälle gemeldet, während die Zahl der Fälle in Washington DC mit 3,026 höher liegt.

Turkish Airlines fliegt nur mehr vier Länder an

Turkish Airlines, einst mit dem größten Flugnetz der Welt, hat seit über einem Monat die Flüge zurückgefahren. Tausende von Flügen wurden gestrichen, und das einstmals umfangreiche Netz der Turkish Airlines mit 121 Ländern wurde auf nur noch vier reduziert.

Fluggesellschaften auf der ganzen Welt fordern Unterstützungen von ihren Regierungen, um die gegenwärtige Krise zu überstehen. Die Türkei besitzt fast die Hälfte (49 %) der Turkish Airlines und Präsident Erdogan hat erklärt, dass er die Fluggesellschaft unterstützen wird. Der genaue Plan und die Form der Unterstützung bleibt abzuwarten.

In der Zwischenzeit sind nicht alle Flugzeuge von Turkish Airlines abgestellt. Turkish Cargo hat einige Passagierflugzeuge umgestellt, die für den weltweiten Versand von Gütern und medizinischen Hilfsgütern eingesetzt werden sollen, wodurch 14.500 Tonnen zusätzliche Kapazität von und nach der Türkei sowie 167 zusätzliche Frachtflüge hinzugekommen sind.

Entschädigung bei Verspätung, Annullierung, Überbuchung

Wir können Ihnen helfen!

Wir haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt. EU RIGHTS AVA

Nutzen Sie auch unser Online-Beschwerdeformular
Für Ihre Verspätung, Flugplanänderung oder Annullierung!
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.

EU-RIGHTS Google News Center - Nachrichtenkanal abonnieren

Folgen Sie EU-RIGHTS - Travel News über Google News! Erhalten Sie alle aktuellen Nachrichten direkt auf Ihrem Smartphone oder auf Ihrem Desktop!

Die neue Möglichkeit, mit den neuesten Updates über Ihren Lieblingsblog im Kontakt zu bleiben. Mit dem Google News-Dienst können Sie Nachrichten von EU-RIGHTS direkt auf Ihr Gerät übertragen und Benachrichtigungen erhalten. Verwenden Sie diesen Link Google News Center EU-RIGHTS und klicken Sie auf "Folgen", um den Nachrichtenkanal zu abonnieren.

EU-RIGHTS - Travel News bei Google News Center folgen!