Fast 2.000 Flüge mussten
wegen Systemabsturz annulliert werden

|

Der Pariser Flughafen hatte bereits am Sonntagvormittag angekündigt, dass es "nationale Computerausfälle im Zusammenhang mit der Verwaltung der Flugpläne" gegeben habe, wobei Verspätungen den ganzen Tag über erwartet werde.

Am Sonntag war easyJet gezwungen, 94 von fast 2.000 Flügen wegen ausgefallener Flugsicherung zu stornieren. Viele Flüge der Billigfluggesellschaft easyjet wurde entweder storniert oder verschoben.
Zur selben Zeit warnte Ryanair ihre Passagiere vor Verspätungen von bis zu drei Stunden.
Auch andere Fluggesellschaften waren von den Verspätungen betroffen, allerdings nicht in gleichem Umfang.

Auch bei vielen Ankünften an Europäischen Flughäfen kam es zu erheblichen Verspätungen, da viele Flüge mindestens zwei Stunden zu spät kamen.

Fluggäste können bei solchen Fehlern keine Entschädigung einfordern, da die Verspätungen oder Stornierungen nicht auf das Verschulden der Fluggesellschaft zurückzuführen ist.

Entschädigung bei Verspätung, Annullierung, Überbuchung

Wir können Ihnen helfen!

Wir haben für betroffene Flugpassagiere ein spezielles Fluggastrechte Team, das Sie bestmöglich couragiert, mutig und leidenschaftlich bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, verpassten Anschlussflügen und Überbuchungen ohne Kosten unterstützt. EU RIGHTS AVA

Nutzen Sie auch unser Online-Beschwerdeformular
Für Ihre Verspätung, Flugplanänderung oder Annullierung!
Die Regelung gilt 3 Jahre rückwirkend!

Sie hatten ein Flugproblem?
Schildern Sie uns Ihr Anliegen.